Januargoodie - Stay Forever Nr. 2

„Da ist das Ding“ (Zitat)

Nein, da ist es wirklich und wahrhaftig. Schade das ich den Lottbot nicht besitze, sonst hätte ich ihn das Heft öffnen lassen :slight_smile:

Danke SF-Team und danke Deutsche Post.
Es ist glänzend und heile angekommen.

13 „Gefällt mir“

Ja, es ist angekommen, heil und unversehrt.

Vorsichtig ausgepackt inspiziert und für sehr gut befunden,
was für ein aufwendiges Magazin sowohl in Gestaltung aus auch in der Physischen Qualität.

Die Qualität der Texte werde ich am Wochenende in Ruhe genießen,
bei den beteiligten Autoren weiß ich ja eh schon, das es ein Genuss werden wird.

Danke SF-Team und danke Deutsche Post.

3 „Gefällt mir“

Juhu, hab sie auch bekommen und schon mal durchgeblättert. Der Geruch und das Gefühl der Seiten erinnert mich an irgendein Heft aus den 90ern. Weiß nur nicht so recht woran. Aber das weckt Erinnerungen. Eventuell PC Welt? Weiß ich nicht, die hab ich eigentlich seit jeher mit so dünner Grammatur in Erinnerung. Vielleicht auch nur Zufall. Falls wer weiß, woran mich das erinnert, gerne auflösen, damit ich nicht heut Nacht wach liege :rofl:

Und ich freue mich voll über diese Karte. Ich hab die schon mal auf einem Foto gesehen und war zu dem Zeitpunkt noch kein Unterstützer und dachte ich hätte die Chance verpasst. Macht ihr da eigentlich Strichlisten, wer schon was bekommen hat schon mal?

Aber danke für die tolle Karte auch :heart:

3 „Gefällt mir“

Danke! Aber die Karte ist leider nicht das Goodie von Anfang letzten Jahres, das war ein hochwertiger Kunstdruck von einer spezialisierten Druckerei.

Die hier ist von Flyeralarm, was mein leider daran sieht, dass die den Beschnitt versaut haben, der weiße Rand links unten ist ein Fehler. Ärgerlich, aber die Karte ist nur zur Einordnung da (wer schickt mir denn da ein Heft, ich hab doch nix bestellt?), nicht zum Hinhängen :slight_smile:

2 „Gefällt mir“

Mein Sohn (2 3/4 Jahre) konnte nicht genug vom frischen Papier- & Druckgeruch bekommen und kam immer zum schnüffeln während ich gelesen hab. :joy:

Ausgabe ist toll geworden, Danke!

4 „Gefällt mir“

Tolles Heft, würde Geld für sowas ausgeben. Beeindruckende Qualität, man merkt sofort, dass Profis am Werk sind. Mir hat auch der Beitrag von Rahel sehr gefallen. Mein Dreijähriger fand die Karte „cool“, meine Frau auch das Heft.

2 „Gefällt mir“

Danke für das tolle Heft! Sehr stylisch und liegt gut in der Hand. Werde es mir am Wochenende gemütlich machen und schmökern.

Und ja, der Geruch löst bei mir auch was aus, wohlige Nostalgie vermute ich :grin:

1 „Gefällt mir“

Werde dann das Gesetz brechen und sie trotzdem hinhängen, aber pssst :grin:

Wegen dem weißen Rand, hattet ihr denn keine Überfüllung oder haben die das trotz Überfüllung falsch geschnitten? :scream_cat: (is für so ne Karte ja an sich nicht wichtig, aber fände ich trotzdem interessant zu wissen, ich persönlich hab immer Druckdiscount24 genutzt, die fand ich besser als Flyeralarm, haben auch 4/4-Offsetdruck. Der Name mag zwar jetzt nicht so toll klingen, aber von den Ergebnissen war ich sehr zufrieden. Da konnte man auch wie üblich Druck-PDF mit Schneidzeichen hinschicken, statt den merkwürdigen Regeln die so manch andere Druckerei hat und dann das Ergebnis komisch wird)

Da fällt mir ein, eine Druckerei hatte ich mal, die haben das PDF dann auf Endformat skaliert und Schneidzeichen komplett mitgedruckt, die hab ich nie wieder benutzt :scream:

Trotz Beschnittzugabe falsch geschnitten. Seufz. Ich hab schon tausend Druckereien ausprobiert, irgendwas ist immer.

4 „Gefällt mir“

Heft bekommen und gleich einen neuen Leser requiriert. War trotz seiner 9 Lebenstage recht konzentriert dabei und ist erst am Ende des Feelies Artikels eingeschlafen :slight_smile:

24 „Gefällt mir“

Och, krass.

Wieder ein tolles Heft! Chris’ Artikel zu Livingstone Supongo war besonders unterhaltsam. Ich finde diese Art Text auch überraschend geeignet für das Heftformat. In Zukunft also gerne immer ein „Retrospiel wiedererleben“-Artikel, passt ja auch super zum Konzept. Auch gut ins Konzept passen die Hardware-Artikel von Henner.

Das Hauptthema war spannend, aber hat etwas mehr versprochen als der Artikel; der war mir etwas zu inhaltsleer. Ich hatte beim Lesen das Gefühl, dass man aus dem Thema mehr herausholen könnte. Selbiges gilt für den Emulationsartikel. Tolles Thema, aber mir auch eine Spur zu oberflächlich oder unemotional. Nichtsdestotrotz hat mir das Lesen beider Artikel viel Freude bereitet, bitte nicht falsch verstehen!

Den kurzen Überblick am Ende des Hefts finde ich sehr informativ. Bin normalerweise kein Fan von „News“ in Magazinen, aber bei Euch macht das für mich echt Sinn, weil das Nachrichten sind, die ich anderenfalls nicht auf dem Schirm hätte und die mich tatsächlich dazu bringen könnten, ein altes Spiel auszuprobieren. Und wenn das Stay Forever gelingt, ist viel erreicht.

In jedem Fall ist es eine Tortur zu wissen, dass das nächste Heft erst in einem Jahr erscheint!

Meins ist auch unbeschadet angekommen. Vielen Dank @Team_SF und liebe Grüße an alle!

1 „Gefällt mir“

Dein Sohn lässt dich lesen? Meiner ist bald 2 Jahre alt, und irgendwas lesen oder schauen kann ich immer genau dann, wenn er schläft. :sweat_smile:

3 „Gefällt mir“

Ja ne, tut er nicht. Er kam ja immer zum schnüffeln :joy:

1 „Gefällt mir“

Das Heft ist wohlbehalten angekommen. Vielen Dank dafür und auch vielen Dank für die schöne Begleitkarte (Ich habe leider keinen Lottbott und keine samtigen Handschuhe. Jetzt ist alles voller Fettfingerabdrücke… Mist :sweat_smile: :wink:)
Das Heft hat mir rundweg gefallen. Den Beitrag zu den „Feelies“ finde ich dabei besonders gut gelungen. Auch wenn es damals manchmal nervig war, „ausgeliehene“ Spiele ohne notwendige Beigaben, wie Umgebungskarte, physischer Kopierschutz, Handbuch etc. zu spielen, haben viele Feelies (wenn man sie dann hatte) m.E. einen wesentlichen Teil der Spielerfahrung ausgemacht oder diese ergänzt, da sie die Spielwelt ein Stück Weit in die reale Welt transferiert haben (und wenn es nur das Dial a Pirat Code Wheel bei Monkey Island war).
Besonders in Erinnerung ist mir da das Spiel „East vs. West Berlin 1948“ von Time Warp geblieben. Das Besondere daran war, dass dem Spiel eine Audiokassette beilag, die man zu Beginn des Spiels und während einer Wochenschaufilmvorführung im Spiel abspielen musste. Man konnte das Spiel auch ohne die Audioaufnahmen spielen und lösen. Aber ein wesentlicher Teil der Atmosphäre war verloren, wenn man sich einen stummen Beginn und eine Stummfilmwochenschau anschauen musste. Außerdem machte einem die beiligenden Straßenkarte von Berlin das Spiel wesentlich einfacher, da im Spiel meiner Erinnerung nach, keinerlei Orientierungspunkte vorhanden waren.

Ich bin auch schwer begeistert von dem Heft. Der Feelies Artikel war für mich auch interessant. Gerne hätte ich da mehr gelesen. Besonders erinnere ich mich an Indy III mit dem beiliegenden Tagebuch, mit dem auch Rätsel gelöst werden konnten oder es zumindest eine Hilfestellung gab. Mein neuestes Spiel mit Feelies ist Nox Archaist. :slight_smile:

Leider sind in meiner Ausgabe auf ein paar Seiten Druck-Schlieren zu sehen. Aber so ischs. Kein Problem. Habe den Text versucht zu verbergen, damit es weniger Spoiler gibt.





Mein Exemplar ist ebenfalls mit Druck-Schlieren versehen nur bei weitem nicht so stark ausgeprägt, wie bei deinem Exemplar auf Seite 8 beispielsweise. Hätte es sonst auch nicht gepostet, aber vielleicht ist das ein hilfreiches Feedback an die Weltherrschaftsstrebenden (@Gunnar_Lott und @Chris ).

Ach, war das aufregend!
Dieser Moment, da ein großer, stabiler Umschlag aus dem Briefkasten gefischt war und das Öffnen desselbigen eine Vorfreude heraufbeschwor wie gefühlt zuletzt Anno 1995 beim Kauf der neuesten PC GAMES.

Habe dann jeden Artikel mit Freude verschlungen. Schöne Bandbreite an Themen auch. Ich mag, wie unterschiedlich ihr doch alle schreibt.
Und das kreative Editorial könnte ich immer wieder lesen. :slight_smile:

Fazit: richtig entschieden, in dieser Unterstützergruppe zu sein.

2 „Gefällt mir“

Wieder ein sehr schönes Heft, hat spass gemacht es zu lesen.
Leider bin auch ich von den Druck-Schlieren auf mehreren Seiten betroffen auf einer Seite auch etwas stärker so das der Text etwas schwer zu lesen ist. Ist jetzt nicht schlimm aber vielleicht kann man da nochmal nachhacken das es beim nächsten mal nicht wieder passiert.