Filmpodcast: Blood Rayne

(Nur auf Steady/Patreon)

Unser Chris wurde von den Kollegen André Peschke ([The Pod] und Christoph Petersen ([Leinwandliebe] als Gast in eine Ausgabe ihres Filmpodcasts eingeladen. Ihr Lockangebot: „Du darfst dir den Film aussuchen!“

Der Filmpodcast ist ein gemeinsames Format von The Pod und Leinwandliebe (dem Podcast von filmstarts.de. Mit André und Christoph kommen dort ein exzellenter Spielekenner und ein profilierter Filmkritiker zusammen, um über die unbestrittene cineastische Königsklasse zu sprechen: Videospiel-Verfilmungen. Das tun sie seit mittlerweile drei Jahren und haben dabei schon Meisterwerke wie Street Fighter, Autobahn Raser oder Super Mario Bros. analysiert. Dreimal waren bisher Filme vom Regisseur Uwe Boll dabei, der den Ruf hat, ziemlich miese Werke zu produzieren.

Aber Boll hat ja viel mehr als nur drei Spiele verfilmt! Und was läge näher, als die Kollegen für ihre leichtfertig ausgesprochene Einladung mit einem seiner Gruselfilme zu bestrafen? Aber dann stellt sich heraus: Bloodrayne (2005) ist ja gar kein schlechter Film. Oder doch …?

Diese Folge erscheint auch bei The Pod und Leinwandliebe.

5 „Gefällt mir“

Ganz schön frech der Herr Petersen. Den Unterhaltungswert hat das aber durchaus gesteigert. Ich hatte Spaß ohne die Spielvorlage oder den Film zu kennen und ich fand angenehm mal mit Christian jemanden dabei zu haben, der eine „normale“ Perspektive einnimmt. :+1:t4:

1 „Gefällt mir“

Bloodrayne war eigentlich unser Kandidat für einen „Minutenweise Boll“ Podcast - haben das Projekt dann wegen des in letzter Zeit doch eher seltsamen Auftreten von Herrn Boll in die Wüste geschickt… Ich bin gespannt :slight_smile:

@icetrack Also wirklich, ich war doch nicht frech… sondern habe mich angesichts des hochgeschätzten Gastes nun wirklich von meiner zuvorkommendsten Seite gezeigt!

3 „Gefällt mir“

Ich bin dafür, die komplette Boll Filmographie nochmal mit Christian Schmidt durchzugehen.

2 „Gefällt mir“

Möglicherweise fehlte mir der Vergleich, weil die letzte Folge des Filmpodcasts so lange zurücklag oder die Dreier-Konstallation hat für mich als Hörer eine neue, bisher unbekannte Perspektive eröffnet. :wink: Schließlich hängen viele Wahrheiten von unserem persönlichen Standpunkt ab, wie wir seit Star Wars wissen. :sweat_smile:

PS: Ich fände übrigens nicht verkehrt, wenn überdacht werden könnte, in dem Format auch Filme zuzulassen, die ihren Ursprung z.B. in einer Buchvorlage haben, für die es aber auch Spiele gibt. Dem hattet ihr ja 'mal eine Absage erteilt.
In meinem Kopf stelle ich mir schon vor, wie ihr ein The Walking Dead Special produziert, bei dem ihr ala Dark Souls Marathon alle Staffeln durchsprecht. Ich meine die Spiele haben inhatlich mit der Serie so gut wie nichts zu tun und 'ne Serie ist auch kein Filme, aber was solls: heute mal was wagen! :wink:

PPS: Für das PS war das jetzt vielleicht nicht das richtige Forum.