Gunnar zur GamePro-Gründung

Ende August hatte die GamePro ja 20jähriges Jubiläum.

Ich habe die Geschichte, mit unterschiedlichen Schwerpunkten und Details jetzt gut vier Mal erzählt, ich lege das mal hier ab, falls das jemand nachlesen, nachhören mag.

Artikel bei GamePro, erschienen diese Woche:

https://www.gamepro.de/artikel/wie-gamepro-entstand,3383886.html (auch in der aktuellen Printausgabe)

Auftritt bei den Spieleveteranen, erschienen heute:

https://www.spieleveteranen.de/archives/3402

Podcasts in den Unterstützer-Feeds von SF:

Heftkritik GamePro 10/2002 mit André Horn, Chris und Gunnar (letzte Woche erschienen)
Making Mags GamePro mit Benedikt Plass und Gunnar (Sommer 2021 erschienen)

11 „Gefällt mir“

Ich fand das sehr interessant und informativ. Die Geschichte mit den Screenshots ist schon skurril, wenn man da heute drüber nachdenkt. Der Crunch beim ersten Heft war auch heftig.

Ich verwechsel André Horn immer mit „der Horn des Monats aus der PC Games“ Patrick Horn. :roll_eyes:
(den Horn des Monats bekam jede Ausgabe ein Spieleredakteur verliehen, der sich bei irgendetwas dusselig anstellte)

Als ich noch bei GamersGlobal aktiv war, kamen immer wieder Diskussionen auf, wie sich die GamePro überhaupt noch finanzieren könne. Die verkauften monatlichen Magazine pendelten vor zig Jahren schon zwischen 10 und 15k. Das dürfte heutzutage kaum anders sein. Der YouTube-Channel scheint dermaßen gut zu laufen, dass er leicht strauchelnde Printmedien gleich mit subventioniert. :thinking:

1 „Gefällt mir“

So viel Clickbait, wie ich von GamePro im Google Feed habe, muss das heute deren 99%-ige Einnahmequelle sein. :wink:

2 „Gefällt mir“

Ich bin ziemlich sicher, dass die Print-GamePro nicht subventioniert werden muss.

Ein gut optimiertes Print-Magazin, das einen kleinen, aber stabilen Abo-Stamm hat, kriegt man schon profitabel. Es war immer die Strategie bei GS/GP, sich nicht zu abhängig von Werbung und Kioskverkäufen zu machen, sondern auf Abos zu setzen.

1 „Gefällt mir“

Ich habe die Geschichte, mit unterschiedlichen Schwerpunkten und Details jetzt gut vier Mal erzählt,

…und vier mal etwas unterschiedlich :wink: