Tony Hawk's Pro Skater (SSF 58)

Original Post: Tony Hawk's Pro Skater (SSF 58) | Stay Forever

Der Käufer und der Lott sprechen über einen ziemlichen Superhit der späten 90er.

12 „Gefällt mir“

Schöne Folge, allein schon hörenswert um Herrn Lott enthusiastisch mehrmals „gummigepufferte Achslagerung“ sagen zu hoeren.

3 „Gefällt mir“

Juhu endlich! Ach wie sehr ich mich freue, dass es Tony Hawk endlich zum Thema einer Stay Forever Folge geschafft hat - tolle Folge!

Eine kleine Anmerkung noch zu der Diskussion um das „mitwirken“ der Dead Kennedys in Activision Produkten. Im 2005 Tony Hawk’s American Wasteland hat es das von Gunnar angesprochene „California Über Alles“ dann doch noch in ein Spiel geschafft.

3 „Gefällt mir“

Ich glaube dass das Thema „Skateboard“ in den Achtzigern sehr populär durch den Film „Zurück in die Zukunft 2“ mit dem „Hoverboard“ wurde :wink: Weil der Film war ja damals Kult und da ist es populär vertreten…

Ähnlich war es glaube ich mit BMX und ET. Als ET in den Kinos lief, wollten auf einmal alle Kinder ein BMX Rad, mein Bruder und ich eingeschlossen.

1 „Gefällt mir“

Wie plötzlich beim Hören das Muskelgedächtnis anspringt. Könnte direkt wieder ein paar Kombos hinlegen. Geiles Game

1 „Gefällt mir“

Hat mal wieder Spaß gemacht die Folge, persönlich habe ich die meisten Erinnerungen an den dritten Teil wo ich es damals sogar geschafft habe nur mit der Tastatur alle Ziele und Medaillen zu erhalten.
Ich bin zwar kein Musikkenner aber die Musik hatte immer ein ganz besonders Gefühl vermittelt und wenn ich diese Art von Punkmusik irgendwo höre dann denke ich sofort an Tony Hawk.

Tony Hawks Pro Skater… hach, da werden Erinnerungen wach.
Mein lieblings Level war der Staudamm, aber auch die Schule war cool.
Der Soundtrack war der Hammer! Auch wenn sich mein Musikgeschmack in eine völlig andere Richtung entwickelt hat. :rofl:
Mir hat Tony Hawks Underground 2 sehr gut gefallen. Danach war ich dann aber raus, bis ich mir letztes Jahr das Remake für die Xbox geholt hab.
Das wird jetzt auch gleich mal wieder eingelegt und gezockt. :grimacing:

1 „Gefällt mir“

Aber die coolen Kids haben doch BMX Bandits geschaut!! :slight_smile:

2 „Gefällt mir“

Ich bin noch nicht ganz durch, aber ich muss nach dem Beginn und Fabians Erklärung, wie er in Hessen herumgefahren ist, unbedingt erstmal „Hessen is a half pipe“ reinwerfen. Das wäre doch ein Hit!

1 „Gefällt mir“

Tolle Folge zu einem fantastischen Spiel, den Soundtrack höre ich seit 20 Jahren regelmäßig (auch den von Teil 2, der noch diverse Hip Hop und Crossover Titel hatte)

Ein bisschen schade finde ich, dass ihr zwar das Remake von 2020 erwähnt, aber unter den Tisch fallen lasst, dass es 10 Jahre vorher schon einmal eines gab. Das hieß zwar Tony Hawk’s Pro Skater HD, war aber nicht nur grafisch etwas aufgehübscht, sondern ein waschechtes Remake mit damals aktueller Technik und vielen erweiterten Aufgaben pro Level.

1 „Gefällt mir“

Super Folge! Musste das Spiel direkt danach mal auf der PlayStation mal wieder anwerfen. Abgesehen von der altbackenen Grafik ist das auch wirklich super gealtert

2 „Gefällt mir“

Toll, jetzt will ich Primus/Les Claypool und Dead Kennedys hören…

Gut gestanden, Männer!

2 „Gefällt mir“

Eine schöne Folge! Gerade musikalisch habe mich die ersten vier Teile über Jahre geprägt. :smiling_face_with_three_hearts:

Drei Gedanken…

Wertung: Ich kann eure Wertung der Reihenteile gut nachvollziehen. Teil 4 sehe ich selbst aber doch noch positiver. Das Gaga-Level ist schon deutlich höher als zuvor und die Puristik der Levelaufgaben ging verloren. Aber skateboarderisch wurden hier meiner Meinung nach die Flatland-Tricks eingeführt und die hatten schon noch gefehlt. :wink:

Ports: Ich würde gerne für die Tony-Fans unter uns Fabians Empfehlung der Dreamcast-Ports von Teil 1+2 unterstützen. Finde sie auch die definitive Version, obwohl ich damals auch nur die PSX hatte. Ich habe mir vor ein paar Jahren im Netz noch einen günstigen Adapter geholt, mit dem man den PSX-Controller am Dreamcast nutzen kann. Eine tolle Gelegenheit der Dreamcast einen Sinn zu geben. :slight_smile:

SingleSession: Der Modus erschien euch unnötig, aber im Endeffekt ist das der Modus, wo man nach der Karriere auf Highscores fährt.

Vielen Dank für die schöne Folge :+1::blush:.

Eines der wenigen „Sportspiele“, bei dem ich Spaß beim Spielen hatte.
Vllt. war’s wirklich dieser „Coolness“-Faktor… oder einfach nur, weil’s mal was Anderes war als immer nur Fußball, Motorsport, Golf… :sweat_smile:.

Jedenfalls sehr schön euch bei eurem Fachgespräch zuzuhören :sweat_smile::wink:.

Sehr schöne Folge, lieber Gunnar und lieber Fabian!

Sie hat mich dazu verleitet, mich nach jahrelangem, anonymem Zuhören bei euch im Forum anzumelden und mich mal einzubringen.

Ich möchte noch einen Aspekt ergänzen, der das Spiel so fantastisch und authentisch macht:

Ihr habt ganz richtig die kurzen Zeiten für einen Run erwähnt. Warum die aber mMn so wichtig sind, liegt vor allem daran, dass sie das Spiel für mehrere Spielende, die vor einer Konsole sitzen, so interessant macht. Denn ich wage zu behaupten, dass die meisten nicht einen der mitgelieferten Multiplayer-Modi gespielt haben, wenn sie mit mehreren gespielt haben, sondern dass immer einer gefahren ist und die anderen den Run angeschaut haben, und dann wurde der Controller weitergereicht.

Und im Grunde ist das genau wie beim Skaten selbst: Egal ob im Park oder in der Stadt – wenn Skater einen Spot gefunden haben und nicht allein unterwegs sind, fahren meist nur einige wenige davon, und die anderen beobachten den Run, der meist nur wenige Minuten lang ist (manchmal auch viel weniger). Man findet eine Rail, einen Drop oder was auch immer, versucht das und fährt wieder zu den anderen zurück. Sie hören dabei Musik, geben Szenenapplaus und kommentieren anschließend, und dann fährt der nächste los. (Das ist bei all diesen Sportarten, bspw. auch beim Parkours so ähnlich, das ihr ganz richtig im Podcast erwähnt habt.)

Und genau das repliziert Tony Hawk. Einer fährt, er sammelt ein paar Punkte, er findet raus, wo das T vom SKATE zu finden ist oder was auch immer. Die anderen schauen zu, kommentieren, hören den fantastischen Soundtrack und dann ist der nächste dran. Und dafür ist die Kürze der Runs ganz entscheidend, glaube ich.

Diese Mischung aus kurzer Konzentration des Einzelnen und gleichzeitig das Gruppengefühl der Szene mit Musik und dem Spaß, das alles hat das Spiel großartig nachgebaut.

Just my 2cents! :slight_smile:

3 „Gefällt mir“

Das habb ich auch gedacht, als ich die Fogle gehört habe. Gabs damals auf der 360 als Arcade Game und verfolgt mich auch noch, weil mir noch ein paar Erfolge fehlen. :sweat_smile: Das Spiel war aber recht gut. Steuerung usw. hat alles funktioniert. Der Manual wurde als DLC mit ein paar MAps nachgeliefert.

Vor ein paar Jahren wurde es dann aus dem XBox Store genommen.

1 „Gefällt mir“