Analogue Pocket

Hola werte Gemeinde,

hat sich jemand schon mit dem FPGA basierenden Analogue Pocket beschäftigt oder nennt es sein Eigentum? Anfänglich hatte ich hier eher „Preisbedenken“ was de Umfang der Cores angeht. Aber mitlerweile befeuert die Community das Gerät schon massiv mit Erweiterungen und ich ringe mit mir ob es eine Anschaffung ist du auf die „Liste“ muss :smirk:

Source:

Sonnige Grüße aus Duisburg,
marcO

1 „Gefällt mir“

In einem der vergangenen Newsletter hat Fabian was drüber geschrieben, falls du es noch nicht gesehen hast.

2 „Gefällt mir“

Da schau ich da doch direkt nochmal rein :sunglasses:

Ist schon paar Monate her. Einfach mal die Newsletter mit Strg+F durchgehen. ^^

1 „Gefällt mir“

Ich überlege seit längerem, ob ich mir den Analogue Pocket (vor)-bestellen soll. Den Pocket hätte ich in erster Linie gerne wegen Spielen des SEGA Game Gear. Allerdings habe ich mit Handheld Konsolen ansonsten nichts am Hut. :thinking:

Ich habe mir gleich einen vorbestellt, als klar wurde, dass viele von den MiSTer Cores drauf portiert werden. Ein tragbarer FPGA ist doch genial! Weniger Lag als andere Handhelds, Kompatibilität mit echten Modulen, und außerdem ein extrem hochauflösender Bildschirm, der der Pixelgrafik selbst mit zugeschaltetem LCD Filter schmeichelt.

2 „Gefällt mir“

Das ist genau das was ich hier ebenso bei all den Anbernics und Co vermisse. Sind allrounder aber wenn man sich mal an FPGA gewöhnt hat ist was anderes schwer zu ertragen. Gott bin ich ein Snob. :sunglasses::rofl:

Sonnige Grüße!
marcO

Ich habe mir nach dem Newsletter-Artikel von Fabian auch so ein Teil bestellt, leider kommt es erst 2023. Langsam stimme ich mich aber schon drauf ein und habe mir schon mal Gargoyles Quest bei Ebay organisiert :slight_smile:

Ich blicke bei diesen ganzen Hardware-Emulatoren (und vielen anderen Dingen) nicht mehr durch. Aber könnte dieser Retroid 3+, der im Discord die Tage mal erwähnt wurde, nicht auch easy diese Spiele emulierten (und noch viel mehr)…?

Das kann alles locker emuliert werden, aber dann eben mit Input Lag, Audio Lag, Mikrorucklern im Scrolling bei PAL Spielen (Amiga, C64), usw.

2 „Gefällt mir“

Mein Analogue Pocket sollte vor Weihnachten noch eintreffen und dann werde ich meine Erfahrungen gerne teilen. Tatsächlich möchte meine original Cartridges darauf spielen und hab mir das Adapter Set für GameGear, Lynx, PC Engine und den Neo Geo Pocket direkt dazu bestellt. Die Möglichkeit meine Sammlung neben der Handheld-Erfahrung auch docked am TV spielen zu können, hat mich vollends überzeugt.

3 „Gefällt mir“

Bin sehr gespannt was du berichtest - ich glaube ich kann mich so lange gar nicht vom Bestellenbutton fern halten :innocent:

Grüße!
marcO

2 „Gefällt mir“

Fände ich auch spannend, unabhängig davon, dass ich das Teil schon bestellt habe.

2 „Gefällt mir“

Meiner müsste morgen in den Versand gehen. Ich bin schon gespannt, was da an Cores verfügbar ist und werde berichten.

2 „Gefällt mir“

Elvis hat das Gebäude betreten! :face_holding_back_tears:

Soeben eingetroffen aber leider ist mein Tag gut gefüllt… morgen Abend sollte ich einen Ersteindruck geben können.

7 „Gefällt mir“

Hi zusammen,

nachdem ich jetzt Gelegenheit hatte, meine Hand an den Analogue Pocket zu legen und ihn mit Cartridges zu füttern, möchte ich hier meinen Ersteindruck teilen. Gekauft hab ich die folgenden Artikel:

  • Analogue Pocket (schwarz)
  • Docking Station (noch nicht getestet)
  • Game Gear Cartridge Adapter
  • Screen Protector
  • Clear Case (nur zum ausstellen in der Sammlung cool, sonst zu nix zu gebrauchen)

Firmware bei Auslieferung war v1.0b.

Spoiler: Bin Fanboy :blush:

Haptik:

  • Das Gerät mit dem verbauten Plastik fühlt sich hochwertig an und hat eine schöne Schwere.
  • Das Schultertasten-Feedback empfinde ich als etwas zäh und es gibt beim Betätigen etwas Spielraum bis der eigentliche Druckpunkt kommt (Zum Vergleich finde ich die vom GBA SP besser)
  • Das Steuerkreuz fühlt sich gut an und ich hatte soweit keine Probleme mit der Präzision.
  • Die Vier Facebuttons haben einen tollen, direkten Druckpunkt aber zum umliegenden Gehäuse jeweils etwas Luft und wabbeln dadurch leicht (Im Vergleich fühlen sich die Buttons auf dem Anbernic 351MP besser verbaut an)
  • Die Cartridges und Adapter reichen nur etwa 1 cm tief in den Slot aber sitzen super tight und lassen sich ganz easy einführen und entfernen.

Bildschirm:

  • Der verbaute Screen ist der Star des Gerätes und alle YouTube Reviews können nicht annähernd wiedergeben, wie gut das Teil aussieht wenn man es in der Hand hält.
  • Screenprotector liegt nicht bei und muss separat bei Analogue gekauft werden was ich auf jeden Fall empfehle.

Spielerfahrung:

  • Die Adapter für Atari Lynx, Neo Geo Pocket und PC Engine sind noch nicht geliefert und die aktuelle Firmware v1.1 beta 6 unterstützt diese Systeme auch noch nicht. GB, GBC, GBA & GG (via Adapter) konnte ich aber spielen.
  • Micro SD ist Pflicht für Save States, Screenshots, OpenFPGA Features etc.
  • Alle von mir getesteten Systeme und Spiele auf den Cartridges haben funktioniert und es war oberflächlich kein Unterschied zu Original Hardware zu bemerken. Castlevania Adventures läuft immer noch genau so scheisse :stuck_out_tongue_winking_eye:
  • Display-Modi wie Dot-Matrix im Grünton des originalen GameBoy sind visuell der Hammer und deswegen mein bevorzugter Modus.

  • Mein GBA SP ist in der Lage, OG GameBoy Spiele (bspw. Batman) wie der GBC in Farbe auszugeben. Selbst mit der Option den GBC Modus bei GB Spielen auf dem Analogue Pocket zu forcieren, ist mir das noch nicht gelungen…

  • Der Sound aus den Stereo-Speakern ist top und kann ordentlich aufgedreht werden. Leider wird beim regeln via der dedizierten Tasten keine Prozentangabe oder so angezeigt oder ich hab die Einstellung nicht gefunden. Über das Menü ist das aber einsehbar.

Erstes Fazit:

Für jemanden wie mich, der wenig emuliert, viel OG Hardware und Cartridges spielt und dazu noch Handheld Gaming liebt, ist das Gerät goldrichtig. Mit dem Versprechen für mehr Hardware-Support und weiter Cores via OpenFPGA, sehe ich im Analogue Pocket eine Plattform mit Potential für Enthusiasten.

Alle Anderen verpassen bei den vielen, tollen Emu-Handhelds aber erstmal nichts (außer den crispen Screen).

Ich begebe mich jetzt mal auf die Suche nach guten Travel-Case Optionen. Etwas das Gerät, Ladekabel, Adapter und Spiele unter bekommt. Gibt schon dedizierte Taschen für bis zu 200$ aus San Francisco aber da das Gerät ähnliche Maße wie ein 3DS XL hat, sollte auch was für einen moderatere Preis zu bekommen sein.

Peace :v:

4 „Gefällt mir“

Danke - sehr cool das du direkt berichtest. Hast du schon ein Auge auf die custom Cores geworfen ?

Grüße!
marcO

1 „Gefällt mir“

Noch nicht aber werde ich die Tage mal mit einem Colecovision Core intensiv testen.

1 „Gefällt mir“

Mein Neid schleicht dir so extrem hinterher das du dich permanent beobachtet fühlen solltest :sunglasses:

Grüße!
marcO

2 „Gefällt mir“

Bild

1 „Gefällt mir“