Das eine Level welches Euch um den Verstand bringt

Mich würde einmal interessieren, ob es aus Eurer langen Spielerfahrung heraus das eine Level aus Spiel XY gibt, welches ihr früher (oder heute noch?) gehasst habt, weil es so unglaublich fordernd gewesen ist. Heute dagegen meistert ihr dieses Level mit Bravour. Es ist eine Leichtigkeit für Euch geworden das Level zu Spielen und im Gegensatz zu damals könnt ihr dabei ganz entspannt sein. Kennt ihr das…? Gibt es für Euch auch einen solchen Spielabschnitt? :thinking:

Oder ist sogar das Gegenteil der Fall und ihr hasst dieses Level noch immer? :grimacing: :see_no_evil:

Bei mir ist das: Sonic The Hedgehog 2 - Chemical Plant Zone 1+2 …das ich mittlerweile mit Bravour meistern kann. :nerd_face:

In der Chemical Zone sind es bei mir gleich drei Punkte, welche mich damals als Teenager in den Wahnsinn getrieben haben. Zum einen sind es die blauen „Blubberblasen“ so nenne ich die jetzt mal, in welche ich ständig hineingelaufen bin und immer aufs neue meine Ringe verloren habe.

Als zweites sind da die Passagen mit den kleinen Plattformen auf die man im richtigen Augenblick springen muss. Ansonsten landet Sonic im Wasser, was damit einhergeht das man natürlich schnellstmöglich wieder an die Oberfläche will, weil der kleine Igel ansonsten Luftnot bekommt. Allerdings bewegen sich die im Wasser befindlichen Steine auf die Sonic springen kann nur sehr gemächlich und der Countdown- Ton von 5 langen Sekunden kann einen dabei sprichwörtlich wirklich in den Wahnsinn treiben.

Im Gegensatz zur Green Hill Zone dreht der Igel in diesem Level nochmal besonders auf und damit meine ich natürlich seine Geschwindigkeit. In der Chemical Plant Zone ist Sonic teilweise so schnell und es gibt Stellen wo er genau das NICHT sein sollte, ansonsten fällt man erneut ins Wasser…

Zu guter Letzt gibt es sogar noch die Möglichkeit ein Leben zu verlieren, nachdem man Dr. Robotnik in der Chemical Plant Zone 2 besiegt hat. Drei kleine Plattformen am linken und rechten, unteren Bildschirmrand rotieren während des Boss-fight, springt Sonic versehentlich auf eine dieser „Plättchen“ ertrinkt er sofort. Hat man Dr. Robotnik letztendlich besiegt und springt „zu früh“ nach rechts um die gefangenen Tiere zu befreien, kann es jedoch vorkommen, dass der nächste Screen nicht schnell genug aufgebaut bzw. „geladen“ wird und man unfreiwillig ebenfalls durch eines der drei rotierenden Plattformen fällt. :hedgehog: :blue_heart: :video_game:

Sonic Mania - Chemical Plant Zone Countdown

1 „Gefällt mir“

Baldurs Gate 1 - die Stadt selbst… Die ist einfach nur groß, schlecht aufgeteilt und beherbergt viele Quests die nur zum Teil interessant sind. Nachdem die ländlichen Gebiete ganz gut zwischen Exploration, Kampf und Questing gepaced sind, gibt es in der Stadt viel Fetch-Zeug… das ist ziemlich nervig. Deshalb ist es nicht unüblich, dass ich einen Lauf Baldurs Gate nach Betreten der Stadt abbreche.

1 „Gefällt mir“
1 „Gefällt mir“

Da gibt’s ganz sicher so einige Stellen, die einen verzweifeln lassen. Mir fallen nur gerade überhaupt keine ein. Ausser das hier:

Der Hydra-Boss hatte mich völlig aus Dark Souls 1 „raus gefrustet“. Hab dann erst ein halbes Jahr später nochmal von Vorne angefangen und ihn dann auch irgendwie geschafft. Das war meine absolute Nemesis im Spiel. Während ich andere Bosse sogar mal im „first try“ erlegt hatte.

1 „Gefällt mir“

Der Orphan of Kos aus Bloodborne: Orphan of Kos | Bloodborne Wiki

Bei allen anderen hat es irgendwann geklappt und ich kam vorbei. Bei dem nicht. :wink:

1 „Gefällt mir“

Final Fantasy XV, Pitioss Ruinen. ARRRRGGGHHH!!

Das ist ein reiner Platforming-Dungeon. Glücklicherweise ist er rein optional, aber ich mag nun einmal die 100%.

Nur mit Walkthrough gemeistert. :sweat_smile:

1 „Gefällt mir“

Die beiden Eis-Level bei Snake, Rattle ‚n‘ Roll waren heftig :grimacing:

Und ich erinnere mich mit Schrecken an die Sportwagenlevel bei Micro Machines über die Schreibtische :scream:

Oh ja. Die habe ich auch später am Emulator nur mit ständigem Speichern und Laden gemeistert. Obwohl ich als Kind es einmal sogar bis zum Ausgang des zweiten Eis-Levels geschafft habe, aber ihn dann nicht erreichen konnte. Im Nachhinein muss man von Glück sprechen, denn danach kommt der Endgegner und den schaffe ich auch heute im Emulator nicht. Wenn man bei dem nämlich nur ein einziges Mal danebentrifft, oder ihn länger als ca. eineinhalb Sekunden nicht angreift, hat er wieder seine komplette Lebensenergie zurück. Gleichzeitig schlagen ständig Meteoriten ein, die einen sofort killen und denen man ausweichen muss – was nicht schwer ist, aber dann hat der Endgegner halt seine Lebensenergie wieder vollständig zurück …

Ja, stimmt. Der war auch noch mal richtig übel…

Ich hatte die abggeschlossen, war am Lagerfeuer draußen hab aus irgend nem Grund nicht gespeichert, bin weggeflogen und hab das Flugauto gecrasht. Beim 2. mal ging es etwas schneller…

1 „Gefällt mir“

Das kann ich gut nachvollziehen, grade bei Dark Souls können die Bosse die reinste Faust im Arsch sein, wenn man einfach das Muster nicht finden kann. :smiley: