Das Quiz: Folge 10

Na, da haben wir aber a Lott of fun mit, was?

4 „Gefällt mir“

SapperLott, was war das denn.

1 „Gefällt mir“

In einem strangen Kapitel meines Lebens habe ich geholfen, Hebräischsprecher zu casten, datum Habe ich die Sprache sofort erkannt. Das prägendste Wort für much ist jedoch „Tohuwabohu“, das wir ja auch kennen und das den Zustand vor der Schöpfung bezeichnet.

6 „Gefällt mir“

Das ist das Wort, mit dem mein Vater immer den Zustand meines Kinderzimmers beschrieben hat :wink:

6 „Gefällt mir“

Boah, war das unfair mit der Sonderfrage für Gunnar. Und das, wo ich doch immer so für ihn fiebere. Warum eigentlich? Ich glaube ich erkenne mich in einigen seiner nicht ganz so favorablen Wesenszüge wieder…hust, hust. :wink:

1 „Gefällt mir“

Das Quiz fühlte sich wie ein Fußballspiel an, in dem eine Mannschaft 8:1 führt und es dann irgendwann heißt, dass das nächste Tor entscheidet. :crazy_face:

Es war zwar irgendwie lustig, aber einzelne Fragen, die das komplette Ergebnis verzerren, sind doch sehr unbefriedigend. Diese Atarifrage hätte doch keiner der Drei beantworten können. Das war dann wie eine Niete.

Also ich hätte meinen Anwalt eingeschaltet, wenn ich einen kennen würde. :wink:

Die 6er-Fragen hätten insgesamt weiter nach vorne gehört, dann wäre die Verteilung gegen Ende wieder in Ordnung gewesen.
Unterhaltsam? Allemal!!

Ich habe das Hebräisch nur deshalb erkannt, weil ich mir zur Einstimmung in die Adventszeit gerne dieses Video ansehe und dort als Untertitel hebräische Schriftzeichen verwendet wurden, die mich an die Symbole erinnert haben, die oft auf Darstellungen des Golems gezeigt werden: גֹלֶם (Golem) bzw. אמת (Wahrheit, das nach Entfernung des Buchstaben א zu Tod wird)

(Das war fast eine Logikkette wie aus einem Adventure. :smile: )

1 „Gefällt mir“

meine Frau und ich mussten laut lachen :rofl:
schöne Ausgabe des Quiz :slight_smile:

2 „Gefällt mir“

Die Folge war wieder richtig stark! :slight_smile:
Wie können eigentlich Fragen eingesendet werden?

1 „Gefällt mir“

Ich behalte mir rechtliche Schritte vor.

6 „Gefällt mir“

Wir fordern Unterstützer ab der Stufe „Gutaussehender Mäzen“ periodisch dazu auf.

Ich finde nicht, dass es der Fall von „das nächste Tor entscheidet“ war. Es war mehr wie damals das Champions League Endspiel Bayern-ManU: 89 Minuten souverän 1:0 geführt und dann in den letzten 90 Sekunden auf einmal doch noch ne Packung kassiert (und tragisch verloren).

Genau das sind doch so Momente, welche für die Ewigkeit bleiben: Diejenigen, die große Gefühle auslösen, insbesondere diejenigen die man schnell als „unfair“ ansieht. Auch in Wembley wird immer nur über das eine Tor diskutiert und nie darüber, dass das Finale mit 4:2 verloren ging (es also im Ergebnis gar nicht darauf ankam, ob der Ball hinter oder vor der Linie war).

Von daher: Ein bisschen Glücksspiel und Verzweiflung darf schon sein. Das hilft der Frotzelei der Quizzer und der emotionalen Bindung der Zuhörerschaft (Erregungskurve und so).

Weiß nicht, wie viel ich auf deine Expertise geben möchte, wenn du behauptest, dass das 3:2 in der Verlängerung ja nicht so wichtig sei, weil das Spiel 4:2 ausgegangen ist…

Nochmal drüber gelesen - bitte nicht zu ernst nehmen.

Ich möchte nur der Vollständigkeit halber erwähnen, dass Gunnar die freie Auswahl aus 3 Kategorien hatte - wie die anderen beiden auch. Darunter zwei die er korrekt identifiziert hatte und eine die ein ziemlicher Homerun gewesen wäre wenn er sie genommen hätte (Zeitschriften der 90er).

Er wurde nicht dazu gezwungen sich für die Kategorie zu entscheiden die er am Ende genommen hat.

Dass jetzt hinzustellen als wäre er übervorteilt worden geht deutlich zu weit.

2 „Gefällt mir“

Leude es ist nicht so ernst

17 „Gefällt mir“

Wobei die Zeitschriftenfrage kein automatischer Homerun gewesen wäre, aber Sierra-Fan Chris hat ja auch nicht alle KQ-Adventure korrekt gehabt. Am Ende war es doch ein schönes, spannendes Quiz und Gunnar hat ja auch andere Punkte verschenkt.

Damn, jetzt wollte ich schon klugscheißern und da bist du mir zuvorgekommen. :slight_smile: Vorbildlich!

Liebes SF-Team,

kleiner Vorschlag zur Güte: was haltet ihr davon, wenn bei den Multiple-Choice-Fragen zuerst die gewählten Antworten bzw. Antwortoptionen aller Teilnehmer verlesen werden, die Teilnehmer anschließend die Möglichkeit haben, einen Joker einzusetzen - und dann erst der Reihe nach die Begründungen für die gewählten Antworten von den Teilnehmern vorgetragen werden. Dies würde einerseits den Gambling-Faktor beim Einsatz von Jokern erhöhen und andererseits weniger Trittbrettfahrertum bei kompetent gegebenen Antwortbegründungen ermöglichen :slight_smile:

3 „Gefällt mir“

Ich find das „Joker-Schachern“ eigentlich zuweilen ganz nett, zumal die Joker ja eine sehr beschränkte Resource sind. Da ist noch eine Ebene Strategie mit oben drauf dann.

3 „Gefällt mir“