Down to the Detail: Gabriel Knight 2

Feedback bzw. Kritik sind immer willkommen.

Ja, aber das ist bei mir ja alles nur persönliche Voreingenommenheit :sweat_smile: - da ist nichts sinnvolles dabei…

Gewohnt gute Folge. Danke! Eure Folgen profitieren davon, wenn ihr wieder zu dritt aufnehmt.

Ich möchte an dieser Stelle auch die Intro und Outro Musik hervorheben. Ich mag natürlich auch die von Stay Forever, aber die von DTTD ist einfach spitze.

1 „Gefällt mir“

Intro, Outro, Bumper und unser Logo sind alles Stephans Vermächtnis. Bei unseren frühen Anfängen hatten wir noch ein völlig anderes Intro.

1 „Gefällt mir“

Ich war bei der Vorankündigung ein wenig skeptisch, aber ich hatte wirklich viel Spaß beim Hören und bin gespannt auf die restlichen Folgen. Die Geschichtsstunde zu den Münchener Sehenswürdigkeiten war vielleicht ein bisschen zu sehr ins Detail, aber das ist sicher Geschmackssache.

1 „Gefällt mir“

Oh, die historischen Details gifpeln in Folge 4 und danach halten wir uns zurück.:sweat_smile:

Ich freue mich auch sehr auf die aktuelle Staffel.
Tatsächlich ist Gabriel Knight 2 eins meiner Lieblingsspiele.
Und das nicht aus Kuriositäts oder Trash Gründen, nein ich lasse mich jedesmal komplett auf diese Welt und seine einzigartige Geschichte ein :slight_smile:
Außerdem hatte es mich damals dazu verleitet recht ausgiebige Recherchen zu der Geschichte Königs Ludwigs zu tätigen.

Letztes Jahr war ich dann zum ersten mal im München und hab ein dickes Glücklichsein empfunden die Orginal Orte des Spiels zu besichtigen.
Neuschwanstein kommt dann nächstes Jahr dran.

5 „Gefällt mir“

Pures Gold :smiley:

Schöne zweite Folge!

Weil ihr gefragt hattet: was vlt wirklich die Qualität noch etwas verbessern könnte wäre, wenn ihr die Auschnitte mit ins Gespräch nehmt, anstatt sie hinterher einzuschneiden. Bspw per Sampler oder eben als Platzhalter der nochmal neu eingespielt wird - ist viel Mehraufwand könnte aber ab und an den Fluß verbessern.

Da fehlt mir evtl noch ein wenig das technische Verständnis, bin ja bloß Laie. Aber wenn du mal in unser Discord kommen möchtest, können wir uns gern mal zusammensetzen und du erklärst mir, was genau du meinst und wie das umzusetzen ist. :grin::+1:

Du im Detail kenne ich mich auch nicht aus.

Für mich hört sich die Produktion so an, dass ihr das Gespräch führt und anschließend passende Schnipsel dazwischen schneidet.
Mein Vorschlag bezieht sich darauf, die Einspieler im Voraus herauszusuchen und dann im Gespräch einzuspielen- so das ihr alle drei hört, was gerade eingespielt wird. Mit einem Sampler geht das Professionell, ansonsten kann man auch die soundbits beispielsweise vom Handy abspielen und im Nachhinein die Tonspur tauschen.

Ah, jetzt verstehe ich. Da müssten wir unsere komplette Arbeitsweise umstellen, zumal ich vor der Aufnahme noch nicht weiß, welche Samples ich im finalen Schnitt wirklich nutze. :sweat_smile:

Ich finde die Folge wieder sehr gut, auch wenn ich noch nicht ganz fertig bin.
Eine kleine Kritik am Rande: Ich hätte es schön gefunden, wenn ihr ein paar einleitende Worte gefunden hättet. Ist natürlich kein Muss, aber fürs reinkommen hab ich das ein ganz klein wenig vermisst. Ging halt direkt los.

Das haben wir schlicht und ergreifend vergessen, ich glaube ab Folge 3 machen wir es dann. Sorry😅

1 „Gefällt mir“

Erneut grandios unterhaltsam. Diese FMV-Schinken sind wirklich perfekt für euer Format - viel zu umständlich und sperrig, um sie selbst (abseits von historischem Interesse) nochmal zu spielen, aber großartig zum Erzählt-Bekommen.

Beim Dialog mit Herrn Habermas und dem Pfarrer haben die von mir letztens noch so gelobten Übersetzer anscheinend schlicht aufgegeben - da beklagt Grace in lupenreinem Bühnendeutsch, dass der Pfarrer kein Englisch spricht. In seiner Plumpheit schon wieder charmant. Und „Sie sprechen ausgezeichnetes Hochdeutsch“ spricht eh für sich.

Er kann nichts dafür, aber Werner Huber erinnert mich wahnsinnig an diesen zeitlosen Nebencharakter aus Eine schrecklich nette Familie:

Unterm Strich: Supergerne gehört, her mit dem Nachschub! :smile:

2 „Gefällt mir“

Finde diese Season von DTTD superb! :smiley:

Konnte mich bisher nicht durchringen DTTD zu hören - wobei ich davon ausgehe, das die anderen Seasons dieselbe Qualität haben.

1 „Gefällt mir“

Ringo dich ruhig durch, die anderen Folgen zu den Spielen zu hören. Klingt fast wie Kritik an der gegenwärtigen Staffel, aber die anderen Projekte im Folgenkatalog sind ebenfalls saugut, manche sogar punchier. Jede wieder ein bisschen anders, aber stets der gleiche Claim: Runter bis aufs Detail. Und das Ganze - wie es eben mindestens einem der Hausherren hier gefällt - sauberst produziert.

Dream Web. Irgendwie mein Favorit. Lag vielleicht am Diary.

Zur Folge: Exzellent fortgeführt, Sirs. In dieser Staffel fiele es mir ganz schwer en Detail zu urteilen, weil Gabriel Knight 2 für mich eine massive Jugenderinnerung ist. Bei einigen der Schnipsel fiel mir auf, ich könnte sie heute noch im absolut korrekten Ton nachsprechen. Warum festigt sich manches Spiel so in unseren Köpfen?

Grace Nakimura ist der anstrengendere Charakter, gehe ich mit. Kapitel 2 wird dadurch auch etwas unsüffiger beim Spielen. Eure Struktur ist aber superb wie eh und je. Man folgt Euch im Kopf wie wenn man die Serie schauen würde.

Und wie bei einer guten Serie freue ich mich auf nächste Woche, wenn sie dann weitergeht.

Von Creator zu Creator: Ich ehre jede Stunde, die an Arbeit in Eure Folgen reinfließt. Danke! Dan! Ke!

5/5 would always DttD again!

3 „Gefällt mir“

Sehr schön, das du deine Freude an unserem Werk hast. Es lohnt sich natürlich auch unsere anderen Staffeln durchzuhören. Ab Staffel 3 haben wir den Standard gefunden und uns von Staffel zu Staffel immer ein kleines bisschen verbessert.

1 „Gefällt mir“

Du bringst es auf den Punkt. Vielen Dank für das große Lob. :ok_hand::grin:

Bei mir war es die Unterstellung, der Marienplatz sei aus irgendeinem Grund heute nicht mehr so sauber, wo kommt das denn her! :smile:

Davon abgesehen fand ich die zwei Folgen absolut super, und warte gespannt auf die dritte!

1 „Gefällt mir“