Spieleempfehlungen für Fans von Indie-Titeln

Für den ein oder anderen Gamer unter Euch, welcher nicht die große Lust nach AAA-Titeln verspürt, habe ich eine kleine Liste von schönen & spannenden Indie-Titeln zusammengestellt. Diese möchte ich Euch unbedingt ans Herz legen. :smiling_face_with_three_hearts: :video_game:

Also, für alle die es gerne schlicht & einfach (nicht im Sinne des Schwierigkeitsgrades) mögen, sind hier meine Empfehlungen an Euch.

Rail Route
Rail Route ist ein Strategie- und Managementspiel basierend auf Eisenbahn-Stellwerken. Baue dein Streckennetz, schicke Züge auf die Reise und optimiere alles so gut du kannst in der Enge der Spielwelt.

Phantom Signal
Phantom Signal ist ein SciFi-Echtzeitstrategiespiel mit einer ungewöhnlichen Spielmechanik. Auf deinem Weg zum Phantomsignal stellen dich knifflige Missionen auf die Probe, bei denen die richtige Strategie zum Aufbauen und zur Verteidigung deiner Basis über Leben und Tod entscheiden.

Resolutiion
Resolutiion ist ein actionlastiges Action Adventure. Ein alter Killer eskortiert eine neuigierige KI durch chaotische Kämpfe, seltsame Puzzel und eine dystopische Zukunft. Das Spiel hat einen sehr eindrucksvollen Soundtrack.

Hacknet
Hacknet ist ein terminal-basierter Hacking-Simulator. Tauche ein in die Welt des Hackens und folge den Spuren eines kürzlich verstorbenen Hackers, dessen Tod – entgegen den Berichten der Medien – möglicherweise doch kein Unfall war. Hacknet basiert auf echten UNIX-Befehlen.

Farlanders (Prologue) | Farlanders
Farlanders ist ein rundenbasiertes Strategiespiel, in dem Sie eine Kolonie auf dem Mars aufbauen und verwalten müssen. Verwenden Sie spezielle Werkzeuge, um den Planeten zu terraformen, Wohngebiete zu errichten und Fabriken zur Rohstoffgewinnung zu bauen.

VVVVVV
VVVVVV ist ein 2D-Platformer im Retro-Stil. Du spielst den furchtlosen Anführer eines Teams von Wissenschaftlern, die die Dimensionen erforschen, versehentlich abstürzen und getrennt werden. Im Spiel geht es darum, eine seltsame Welt zu erkunden und deine Freunde wieder zu vereinen.

Dungeon of the Endless
…ist ein Dungeon Defense Rogue-like, in dem der Spieler und seine Gruppe den Generator ihres abgestürzten Schiffs beschützen müssen, während sie ein stetig wachsendes Dungeon erkunden, Monsterwellen bekämpfen um den Ausgang zu erreichen.

Tiny Crate
Tiny Crate ist ein niedlicher kleiner Präzisions-Platformer mit Puzzle-Elementen.

Duskers
In Duskers steuert man Drohnen in verlassene Raumschiffe, um die Mittel zum Überleben zu finden und herauszufinden, wie das Universum zu einem riesigen Friedhof wurde.

TV Tower
Ein MadTV Remake von Fans für Fans. TVTower ist eine humorvolle Wirtschaftssimulation bei der du Programmgestalter eines Fernsehsenders bist.

8 „Gefällt mir“

Danke, TV Tower schau ich mir an.

TV Tower muss ich auf jeden Fall anzocken. Ich werfe auch ein paar ins Töpfchen:

MGT 2 ist ein Spiel eines deutschen Indie-Entwicklers und im weit fortgeschrittenem Early Access. In diesem Tycoon baut man eine Spieleschmiede auf und expandiert später auch in die Herstellung von Konsolen-Hardware bzw. übernimmt Publishing Funktionen. Im Gegensatz zu anderen Spielen kann dieses bedenkenlos im EA gekauft werden. Der Entwickler hat das beim Vorgänger und einem Sim-Tower Clone nach ähnlichem Prinzip gemacht und beide Games nach Release noch ein Jahr mit neuen Features versorgt (also so, wie es sein sollte). Diskussionsforen bei Steam sind sehr offen. Der Dev reagiert häufig auf Wünsche und Beiträge.

RoR ist eine Mischung aus Rollenspiel, Actionspiel auf Aufbauspiel. Mit kloppt sich mit seinem Zwerg durch unterschiedliche Orte auf der Karte und sammelt Ressourcen und Ausrüstung ein. Ersterer werden benötigt um die eigene Zwergensiedlung auszubauen. Zusätzlich kann man Zwerge befreien die der Siedlung beitreten und dort entweder besondere Funktionen freischalten oder als Arbeiter agieren. Teil 2 ist momentan in der Mache. Kein Spiel, dass man über Wochen spielt (oder durch weil es wird irgendwann monoton) aber es hat mich für ein paar Tage sehr unterhalten. (Außerdem mag ich Zwerge)

TOME gibts auch kostenlos. Ich werbe trotzdem damit weil es ein tolles Roguelike ist in dem man viel über unterschiedliche Iterationen freispielen kann. Hier gehts weniger darum Gegenstände zu finden… und mehr darum seinen Charakter richtig zu entwickeln. Denn TOME basiert auf einem unheimlich komplexen Klassen- und Rassensystem mit sehr vielen freischaltbaren Optionen. Wer Spaß hat Character-Builds mit interessanten Mechaniken hat kann hier SEHR viel Zeit verbringen.

Transport Tycoon… open - für moderne Systeme mit QoL Anpassungen… Muss man mehr sagen?

Über diesen Ambermoon port hatte ich schon in einem anderen Thread geschwärmt. Das spiele ich definitiv nach meinem aktuellen „Spieleprojekt“ durch. Eine Ambermoon-Portierung auf PC die wirklich gut bedienbar ist (was immer mein Problem mit dem emulierten Original war) und ein paar QoL Fixes enthält.

So… das reicht erstmal :smiley:

2 „Gefällt mir“

Ich habe hier auch noch ein paar Indie-Tipps (gibts alle bei gog und bei steam):


Obra Dinn wurde auch in einem anderen Thread schon mal erwähnt. Möchte man selbst mal Ermittler spielen, so dass man selbst genau beobachten und logische Schlüsse ziehen muss, gibts wohl nichts Besseres.

Dust ist ein Jump ‚n‘ Run, bei dem man mit nem Schwert um sich schlägt (ist das ein eigenes Genre :thinking:), mit schöner Graphik und viel Action. Der Soundtrack ist auch toll :smiley:


Wenn man mit Knobelproblemen etwas anfangen kann, dann ist Spacechem eine gute Wahl. Das ist richtig knifflig. Ich hatte großen Spaß dabei.

Ein Dungeon Crawler im modernen Gewand, bei dem aber alles berücksichtigt wurde, was einen guten Dungeon Crawler ausmacht.

Möchte euch das folgende Indie Spiel ans Herz legen…
Ghost of a Tale

Für alle, die mal was ungewöhnliches spielen wollen.

(Last euch Zeit, nehmt euch Zeit. Ihr habt in dem Spiel keine Zeitdruck)

Strange Horticulture

Das ist cool, aber schon ein richtiges Stealth-Spiel. War meiner Tochter und mir zu stressig irgendwann.

Yume Nikki

Ein sehr eigenes Spiel ^V^

Ein Spiel das ich noch empfehlen möchte ist der bereits 2019
veröffentlichte Indie-Titel Starcom: Nexus. Der Entwickler
bittet nach wie vor um Unterstützung bei der Verbesserung
der Lokalisierung.

„In dem Universum von Starcom: Nexus können Sie gegen
fremde Rassen antreten oder sich mit ihnen anfreunden,
antike Artefakte entdecken, leistungsstarke Technologien
erforschen und ihr ultimatives Raumschiff bauen.“

1 „Gefällt mir“

Also, ich habe The Way sehr geliebt. Liebevoll gestalteter Sci-Fi-Puzzle-Plattformer in einem Setting irgendwo zwischen Blade Runner und The Dig. Schöne Rätsel, Actionpassagen schön schwer, aber nicht Hotline-Miami-übertrieben-schwer. Und der großartige Soundtrack läuft bei uns noch heute rauf und runter. Absolute Empfehlung.

2 „Gefällt mir“

Cooler Thread! Hier ein paar Vorschläge aus der Gruselecke, allesamt mit Meta-Elementen:
Buddy Simulator 1984
Doki Doki Literature Club!
Pony Island
Inscryption
IMSCARED

2 „Gefällt mir“

Ahh, sehr schön! Danke für Deine Empfehlung. The Way verstaubt leider seit Jahren in meiner GOG-Bibliothek. Aber vielleicht werde ich „The Way“ gegenüber Flashback den Vorzug geben?! Mal sehen… :thinking: :video_game:

1 „Gefällt mir“

Ach Rahel… :raising_hand_man:t2:,

es tut mir leid! Aber mit Deinen Empfehlungen kann ich persönlich leider nichts anfangen. Vielleicht andere SF-Hörer dafür umso mehr. Meinen Höhepunkt mit Horrorgames hatte ich mit Resident Evil 2 auf der PS1 (das war vor 24 Jahren). Seitdem… und seit ich Vater (alt & weich geworden) bin, traue ich mich nicht mehr an Horror heran. Heutzutage geht doch alles noch viel mehr auf die Psyche, noch mehr Blut, alles noch viel düsterer. :see_no_evil: :hocho: :man_zombie: :drop_of_blood:

Ich hab extra die ohne Blut genommen :wink: Das sind vielmehr Spiele, die über dieses Spiel mit dem Meta-Level einen Mindfuck-Horror einbauen. Finde ich ganz spannend, kann aber absolut verstehen, dass das nicht für alle ist.

The Way ist natürlich vom Gameplay und der Steuerung her das bessere Spiel, auch wenn es nicht den nostalgischen Kult-Charakter eines Flashback hat. Ich habe beide kürzlich nochmal auf der Switch gespielt, und muss leider sagen: Bei der Steuerung von Flashback schlägt die Nostalgie um in Selbstkasteiung. Probier mal The Way aus.

1 „Gefällt mir“

Kennst Du Oxenfree? Das dürfte was für Dich sein!

1 „Gefällt mir“

Jau, das habe ich in meiner Liste ganz vergessen. Großartiges Spiel! Teil 2 ist in Arbeit und soll wohl dieses Jahr noch erscheinen…

1 „Gefällt mir“

Haha, ich weiß, ich kann dir nix vormachen. Schon bei Alan Moore´s Providence nicht (Bis auf die Linksammlung vielleicht).

Mir war bei Oxenfree das Gameplay ein bisschen dünn, aber die Atmosphäre war schon Hammer. Genau wie bei What Remains Of Edith Finch, das sollten wir hier übrigens nicht unerwähnt lassen!

1 „Gefällt mir“

Definitiv „20 Minutes till Dawn“.
Ein Ein-Mann-Projekt, das sehr an „Vampire Survivors“ erinnert, mir aber weit besser gefällt - optisch, wie mechanisch.
Geschossen werden muss hier manuell. Es gibt mehrere Waffen und Charaktere, die man freischalten kann, ebenso einen übergreifenden Perk-Tree. Die Kombinationen zwischen den individuellen Eigenschaften der Charaktere und der Waffen plus die Kombinationen dieser dann noch mit den zu findenden Skills, lässt regelmäßig ein bisschen mein Hirn käsen. :smiley:

Ich liebe dieses Spiel einfach sehr. Es ist quasi eine Zeitmaschine. Man setzt sich auf seinen Stuhl am PC, startet Steam. Startet das Spiel und ZACK! 5 Stunden sind um. ^^
Und es kostet keine 3€.
Absolute Kaufempfehlung!