Film- und Serien-Empfehlungen [Netflix, Prime, Disney+ und Co]

Ich fand Staffel 1 fantastisch, bin im Anschluss aber leider nicht mehr damit warm geworden :sleepy:

Was mich ganz gut unterhalten hat, war »The Dropout«. Gibt‘s auch Disney Plus.

Die Hauptdarstellerin fand ich nur so mittelpassend, aber sie spielt die Rolle meist ganz gut. Ich hatte vorher das Buch »Bad Blood« gelesen und insofern war die daran angelehnte Serie inhaltlich nicht neu für mich. Nimmt sich ein paar Freiheiten heraus, orientiert sich aber sonst doch sehr an der Enthüllungsstory zu Elisabeth Holmes.

1 „Gefällt mir“

Es gibt natürlich die großen unschlagbaren 5, die man immer nennen kann: OZ, Sopranos, The Wire, Mad Men und Breaking Bad. Aber die kennt hier sowieso jeder.

Die beste Serie der letzten Zehn Jahre ist für mich The Leftovers. Wie ist es, in einer Welt zu leben, in der vielleicht die Entrückung der Apokalypse stattgefunden hat und zu denjenigen zu gehören, welche verblieben sind? Wie geht man mit dem Wissen oder besser Gefühl um, von Gott verlassen zu sein. Die Serie ist keine Religionspropaganda; wie sich in den drei Staffeln herausstellt, genau das Gegenteil. Letztlich geht es in der Serie darum, was Sinn, was Glaube (wissenschaftlicher, spiritueller, zwischenmenschlicher) und was Wahrheit ist. Gibt es nur eine Wahrheit und welchen Wert hat Wahrheit?

Severance ist unter den aktuell laufenden Serien für mich die interessanteste. Wie wäre es, wenn man sein berufliches Ich durch einen Eingriff vom privaten Ich trennen könnte. Beide Ichs würden voneinander nichts wissen. Das führt natürlich dazu, dass ein Ich nur in der Arbeit existiert, quasi ein Sklave ist. Die ethischen Fragen und Konflikte werden hier behandelt.

Beide Serien haben übrigens hervorragende Intros.

Und wer Nachschub für The Sopranos sucht, der sollte sich Succession zu Gemüte führen.

Ist übrigens der Macher von The Menu, einem Film, den ich hier empfehlen will:

2 „Gefällt mir“

Zu Babylon 5 wurde gerade vom Meister persönlich ein Animated Movie angekündigt.

https://twitter.com/straczynski/status/1653799076641779712

3 „Gefällt mir“

Habe mir im Zuge meiner Mickey Rourke-Phase gestern das erste Mal Coppolas Rumble Fish (1983) angeschaut. Was für ein tolles Brett und sehr gut gealtert, besser als The Outsiders.

Babylon 5: The Road Home hat jetzt auch einen Trailer

2 „Gefällt mir“

Jaa, The Menu war super! Wusste das mit der Connection zu Succession biser nicht. Wäre ein Grund, Succession auf der Prio-Liste ein paar Plätze nach oben zu schieben :smiley:.

Zum Thema, wir haben derzeit viel Spaß mit Barry auf HBO. Sind bei Staffel drei von vier und die Serie hält m. E. ein sehr gutes Niveau.

Ganz kurz - Ex-Soldat, mittlerweile Auftragskiller kommt für einen Job nach L.A. und verirrt sich in eine Amateurtheatergruppe, was ihm zu denken gibt, ob er mit dem Auftragskillerleben noch weitermachen will. Aber aussteigen ist natürlich, wie man sich denken kann, nicht ganz so einfach…schön skurriles Setup, Hauptdarsteller toll gespielt von Bill Hader und insgesamt eine gute Mischung aus Comedy, aber auch ernsten, dunklen Momenten.

1 „Gefällt mir“

True Detective, Season 1. Fand ich einfach grandios.

3 „Gefällt mir“

Haben Succession über ein paar Wochen verteilt fast ohne Unterbrechung geschaut. Hat meiner Freundin und mir hervorragend gefallen. Für gewöhnlich schaun wir ne Staffel von etwas und wechseln dann auf ne andere Serie um etwas Abwechslung zu haben, aber bei Succession war das kein Thema.
Gute Mischung auf Drama, Tragödie und schwarzem Humor mit tollen Schauspielern.

Schaun jetzt Silo auf Apple TV+

Hab da bei den ersten paar Folgen Lust auf Fallout bekommen, obwohl es damit eigentlich nicht viel gemeinsam hat.

Weil Mystery und Action allein ein bisschen trocken sind schaun wir zur Auflockerung auch noch The Righteous Gemstones auf HBO

Danny McBride hat die Rolle des unsympathischen Arschlochs einfach perfektioniert. Ich fand Eastbound & Down schon super. Das knüpft von der Art des Humors ganz gut daran an.

2 „Gefällt mir“

Der Greif auf Amazon Prime:
https://www.youtube.com/watch?v=QuumSGiI0gA

Bin grade mit der ersten Staffel durch und hat mir sehr gut gefallen, Fantasy mit Horrorelementen, ein bisschen Comming of Age, Story nach Wolfgang Hohlbein dazu kommen sympatische Schauspieler, ein Schuß 90iger Nostalgie (ohne es damit zu übertreiben) und nicht zuletzt eine gute Auswahl an Songs.

Kann ich nur wärmstens empfehlen, ob es allerdings eine orginalgetreue Umsetzung des Buch ist kann ich nicht beurteilen. Ich hab zwar früher, mit Begeisterung, einiges von Hohlbein gelesen aber der Greif war leider nicht dabei.

1 „Gefällt mir“

Habe heute nach der 7. Episode der 2. Staffel von The Bear die Serie abgebrochen, da ich meine, sie geknackt zu haben. Hinter der stilistisch frischen, diversen und klugen Präsentation stecken am Ende doch nur fragwürdige neoliberale Botschaften, die mich abstoßen.

1 „Gefällt mir“

Ich habe mal eine Schnupperwoche Mubi geholt, und bin ziemlich begeistert. Mubi spezialisiert sich auf Streaming von Kunstfilmen und Indiefilmen. Der Dienst hat genau die ganzen Avant Garde, Indie, und Arthouse Filme, die mir bei den grossen Diensten wie Netflix fehlen.

Ich habe dann gleich ein paar nette Filme bei Mubi geguckt:

  • Zero Fucks Given, ein schöner Film über eine Flugbegleiterin bei so einer billig Airline a la Ryan Air
  • Inferno, ein Giallo Horrorfilm von Dario Argento (einfach nur genial, finde ich)
  • Rotting in the Sun, eine Krimikomödie über einen Regisseur, der nach einem Urlaub auf einer Gay Nude Beach in Mexico dann verschwindet. Selten habe ich so viele Penise und Orgien in einem einzigen Film gesehen.

Die Freizügigkeit und Andersartigkeit der Filme bei Mubi ist sehr erfrischend, finde ich. Dagegen ist bei den grossen Diensten wie Netflix und Co. alles nur harmloser, weichgekochter Mainstream. Ich liebäugele jetzt auch mit dem Criterion Channel.

4 „Gefällt mir“

Mubi ist eigentlich wirklich toll, aber es ist so schade, dass die sich kürzlich endgültig vom „täglich ein neuer Film der für 30 Tage im Programm ist“-Modell verabschiedet haben (war ohnehin schon länger verwässert dadurch, dass die meisten Filme länger im Programm bleiben). Damit hab ich mit Mubi nun das gleiche Problem, wie mit allen anderen Streaminganbietern: Decision Fatigue. Nun aber halt noch dadurch verschärft, dass mir die meisten Filme zunächst unbekannt sind. Meine Watchlist ist da nun auch schon wieder viel zu lang; ich glaube ich sollte Streaming mal allgemein eine Zeit lang lassen. Aber zumindest Decision to Leave werde ich nun noch mitnehmen.

1 „Gefällt mir“

Vielleicht ist das kleine und fein kuratierte Streamingangebot von Nicolas Winding Refn etwas.

Ist kostenlos und es werden immer mal wieder unbekannte Arthouse-Filme & B-Movies eingestellt bzw. ausgetauscht, die er liebt.

2 „Gefällt mir“

Godless.

Eine monströs starke und inspirierende Western Miniserie. Setting, Charaktere, Szenerie, Erzählung… in den Himmel lob ichs.

2 „Gefällt mir“

Meine Frau und ich haben aus genau dem gleichen Grund auch Season 2 von The Bear nach ein paar Folgen abgebrochen. Schade, aber ich habe es nicht mehr ertragen. Es wirkte auf uns wie Propaganda für den freien Markt und Amerikanischen Traum. Neoliberalismus bringt es auf den Punkt, aber auf die Bezeichnung wäre ich nicht gekommen.

1 „Gefällt mir“

Mir fällt da spontan dies ein:
Filmfriend.de

Man benötigt einen Ausweis einer öffentlichen Bibliothek.

Der Dienst ist voll mit Filmen abseits des Hauptstroms.

3 „Gefällt mir“

Genau! Es bleibt, die Show ist zwar handwerklich toll produziert, das Setting und die Machart ist frisch und einzigartig, am Ende jedoch neo-liberale Propaganda mit dem Tellerwäscher-Narrativ unter anderen Vorzeichen. Vordergründig menschelt der Kapitalismus hier, ist offen für Diversität unter scheinbar flachen Hierarchien. Am Ende ist es aber dieselbe Selbstoptimierungsgrütze, welche die Coaching-Industrie und Karriere-Youtuber verbreiten. Aber zugegebenerweise hatte mich die Serie eine Weile. Im Prinzip ist sie aber nur ein Coaching-Seminar.

Typische Coaching-Sprüche:

  • Keine Sekunde verschwenden (natürlich im Sinne der eigenen Selbstoptimierung)
  • Jeder hat sein Päckchen zu tragen (Heule nicht rum, und steh wieder auf!)
  • militärischer Drill
  • Suche Dir die besten Mentoren!
    etc. etc.
1 „Gefällt mir“

The Fall kann ich mit gutem Gewissen empfehlen. Sehr spannend mit einigen Überraschungen.

1 „Gefällt mir“

Upload. Am 20. Oktober 2023 beginnt endlich Staffel 3 auf Amazon Prime Video.
Eine sehr amüsante Serie.

https://www.youtube.com/watch?v=0ZfZj2bn_xg

Und eine der wenigen Serien die ich gemeinsam mit meiner Frau schauen kann und sie dabei nicht einschläft.

Wer kennt das nicht. :smile: