Monkey Island 2 (SF 129)

Weil es im Podcast nicht vorkam (oder ich hab’s verpasst)

Big Whoop ist ein Stehender Begriff der etwas beschreibt was absolut nichts besonderes ist und leicht abfällig gemeint ist.

„Oh you tied your shoes yourself? Big whoop, kiddo“ → Oh du hast dir deine Schuhe selbst zugebunden? Das ist ja mal nichts besonderes.

Noch ein kleiner Wortwitz und eine Andeutung von Gilbert dass Big Whoop eben nicht der tolle Schatz ist für den ihn die Piraten halten

3 „Gefällt mir“

Ach ja, großartige Folge, musste sie gleich heute hören. Vornedran auch nochmal Teil 1 gehört :wink::smile:

Meine 2 Cent dazu: ich habe damals, auf dem Amiga, zuerst Teil 2 gespielt. Tolle Musik, toller Sound, tolle 11 Disketten in stetigem Wechsel :sweat_smile:
Ich weiß nur noch, dass ich vielleicht die Hälfte schaffte, eine Lösung gab es damals nicht. Aber dann hatte mein Kumpel das Spiel auf dem PC, das war bequemer zu spielen von der Festplatte, aber dann auch noch auf englisch. Das hielt uns aber nicht davon ab, das Teil mit Wörterbuch auf den Knien durchzukriegen :face_with_hand_over_mouth:
Aufm Dorf dauert ja alles mal bisschen länger … erst später erfuhren wir, dass es ja einen ersten Teil gab. Den konnten wir auf Deutsch auftreiben, und waren natürlich hin und weg.
Bis heute könnte ich nicht sagen, welchen Teil ich besser finde. Teil 1 wegen seiner Originalität, des Humor und des Pixellooks. Teil 2 eben durch die konsequente Weiterführung und die Tatsache, dass es um einiges größer ist.

Den Schwierigkeitsgrad übrigens haben wir durchaus genutzt, war vielleicht eine uralt Version eines Speedruns :smile: Mir fällt heute auch nur noch der Unterschied bei der Beschaffung eines von Largos Kleidungsstücken ein, früher hätte ich das alles aufzählen können.

Und nochmal zum Spuckwettbewerb: Bei uns hat das früher ewig gedauert, bis wir es geschafft haben. Die Fähnchen haben wir hinbekommen, und auch den grünen Drink nachdem wir so ziemlich alles zusammengemixt hatten.
Und dann ging es los mit „Squish“ und so weiter, wie blöde auf der Tastatur herumgeprügelt und dann abgerotzt :sweat_smile: ich hielt das lange auch für eine Sache des Zufalls, und Jahre später entdeckte ich das Fähnchen im Wind :man_facepalming::man_shrugging::face_with_hand_over_mouth:

Tja und dann das Ende, das unsägliche … damals und lange Zeit war ich überzeugt, Guybrush war verhext worden, und der Einstieg in den 3. Teil hat mich in dieser Annahme einigermaßen zufrieden gestellt, obwohl mir das doch zu knapp abgehandelt wurde.
Return wiederum greift das Ende interessant, wenn auch etwas inkonsequent auf. Aber letztlich konnte ich mich damit versöhnen, dass Ron aus heutiger Sicht darauf hinaus will, dass jeder das glauben soll, was er möchte, und dass er nach 30 Jahren einfach nicht die Fortsetzung machen kann, die er auch damals vielleicht vorgestellt hat.

Aber das haben wir auch schon in einem anderen Beitrag groß und breit diskutiert :smile:

Return to Monkey Island - Achtung: Spoiler!

Ich würde mich jedenfalls noch sehr über eine Folge zum ebenfalls großartigen 3. Teil freuen, auch wenn die erst wieder in 8 Jahren folgt :see_no_evil: und dann bin ich glücklich, denn über 4 (und 5) hüllen wir gern den Mantel des Schweigens.

2 „Gefällt mir“

Monkey Island 2 war und ist mein absolutes Lieblings-Monkey Island… Wobei, Teil eins und zwei gehören eigentlich zusammen. Gespielt habe ich es auf dem Amiga, erst den 500er mit vielen Diskettenwechseln, später auf dem Amiga 1200 mit Festplatte, Turbokarte, mehr Ram… Ich hatte damals tatsächlich alle LucasArts Adventure gekauft. Später habe ich mir dann die PC-Version noch gekauft, noch später das Remake… Und nochmals später das Remake auch auf gog.com. Bereut habe ich es nie und ich fürchte ich muß mal wieder die DOS-Version spielen. Aber vorher muß ich mal den Podcast anhören!

3 „Gefällt mir“

Mega Folge. Sehr cool.

Eins ist meinem inneren Mink aufgefallen: Ihr „kritisiert“, dass der Spuckwettbewerb das einzige Timing-basierte Rätsel ist. Aber das stimmt nicht. :stuck_out_tongue:

Zum einen ist da, wie ihr selber dann doch noch sagt, alles rund um die zweite Voodoopuppe.

Aber man muss auch schnell genug sein beim Grog-Trinkwettbewerb.

Andere Beispiele habt ihr eigentlich selbst angesprochen, dass Zunageln des Sargs oder das Greifen des Monokels.
Mit Abstrichen auch, wo der Koch Guybrush verfolgt

So kommen doch ein paar Timing -Aufgaben zusammen… Nur der Vollständigkeit halber:) ich freue mich auf die Extra-Folge!

3 „Gefällt mir“

Gegeben hat es die bestimmt. Ich muss irgendwann eine gehabt haben, sonst wäre ich da nie durch gekommen :smiley:
Aber klar, da musste man natürlich die Zeitschriften checken wann die eine Lösung hatten (aber haben wir damals nicht alle regelmäßig am Kiosk gehangen? :D) und dann auch erwerben (oder im Laden möglichst viel auswendig lernen).

Bei der Monkey-Island-Folge der „Rückspultaste“ wurde es kürzlich sehr schön als „Dolle Wurst!“ übersetzt.

2 „Gefällt mir“

Es muss eine Komplettlösung im der Power Play gegeben haben. Ohne wäre ich als Kind nie durch das Spiel gekommen :sweat_smile: Wollte gerade mal auf Kultboy gucken, musste dann aber feststellen, dass die ja nur einzelne Artikel und nicht die ganze Zeitschrift als PDF haben :confused: Hätte vor nem Jahr noch zu Hause nachschauen können, ich hatte alle Power Plays. Dummerweise hatte ich die bei meinem Vater im Handwerksschuppen in Unzugskartons gelagert - und da ist eine Mäusefamilie eingezogen und hat sich durch meine Sammlung gekbabbert :sob:

2 „Gefällt mir“

Schau mal bei kultmags.com vorbei, da gibt es auch ganze Ausgaben (inklusive Power Play). Hilft ein wenig, den Schmerz über den Verlust gedruckter Heftsammlungen zu überwinden :sweat_smile:

4 „Gefällt mir“

Das war damals gar nicht so einfach. Wir hatten das Spiel zeitlich nicht passend zu der Veröffentlichung in den Heften. Dann pendelten wir noch zwischen verschiedenen Magazinen, zudem PC UND Amiga, und das Taschengeld … oh, das war immer knapp :smile:

1 „Gefällt mir“

Wow, ich hatte ja schon innerlich aufgegeben das diese Folge noch erscheint.
Die Erwartungshaltung war dementsprechend groß und Ihr habt diese sowas von übertroffen. :grinning: :heart_eyes:
Ein echtes Meisterwerk ist euch hier gelungen, mit der ganzen tollen Musik und die Struktur dieser Folger ist von Vorne bis Hinten einfach nur sau Stark.
Die Hoffnung eins meiner Lieblingsspiele aller Zeiten noch hier noch zu erleben ist jetzt wieder groß.
The curse of Monkey Island :crazy_face:

4 „Gefällt mir“

Ich freu mich sehr auf die Folge. Ich muss Fenster und Bad putzen, einkaufen, Kochen und den Keller umräumen: heute ist der schönste Tag meines Lebens :smile:

4 „Gefällt mir“

Nach Christians Begeisterung über die Titelmusik des ersten Teils habe ich extra noch mal reingehört. Was soll ich sagen – Geschmäcker sind verschieden. :slightly_smiling_face: Für mich war und ist das ein beliebiges Gedudel. Ganz nett und irgendwie karibisch angehaucht, aber das war’s auch schon.

Spiele nur zu starten, um die Musik zu hören, habe ich aber durchaus auch gemacht. Bei mir waren das vor allem Bleifuss, Kyrandia 3 und ganz besonders Simon the Sorcerer 1, dessen Titelmelodie mir jedes Mal als Ohrwurm bleibt, wenn ich an das Spiel denke.

2 „Gefällt mir“

Bei mir war es Lotus 2 auf dem Amiga. Wenn ich den damals an meine Anlage angeschlossen bekommen hätte…

:exclamation:

1 „Gefällt mir“

Ich hab mal einen Nachmittag lang das Turrican 2 Intro auf dem Atari ST laufen lassen, weil ich die Musik so super fand/finde :heart_eyes:
Das Space Quest 3 Intro auf dem MT32 war auch so ein Kandidat und ich hab immer extra lange bei
Monolith Burger rumgehangen :heart:

1 „Gefällt mir“

Wer gestern bzw diese Woche täglich mit den Öffis in Berlin unterwegs ist der wird nachfühlen können wie sie mehr mir diese Folge gestern den Tag erleichtert hat :+1:

2 „Gefällt mir“

Lieber Gunnar, oh einzig wahrer Quizsieger für alle Zeit!

Wenn dir die Dialoge mit Elaine schon unangenehm waren, kennst du dann die Pick-UP Lines die man Kate Capsize entgegenwerfen kann?
Das ist wirkliches Zehennägel-Hochdreh-Material (und ein ziemlich lustiges Wortspiel, wär ich so als Deutscher im Leben nicht drauf gekommen, dass pick-up bei Personen DAS bewirkt). Ihre Antworten sind aber brillant, und zeigen schon wirklich, dass sich die Autoren bewusst waren, was für einen Typen sie da schreiben.

Falls ihr es noch nicht kennt:

Ist etwas das man vlt. noch in der Wusstet ihr eigentlich Folge erwähnen könnte

ansonsten: Super Folge… Und oh ja, der Soundtrack, den musste ich grad sofort wieder hören
Woodtick ist eine Meisterleistung auf so vielen Ebenen

2 „Gefällt mir“

Da ich zum ersten Mal seit langer Zeit mal eine Folge direkt gehört habe, als sie rauskam (als echter Retro-Fan höre ich nur alte Folgen!), hab ich mich gleich mal hier angemeldet, um zu kommentieren.

Zufällig habe ich das Spiel gerade erst vor ein paar Wochen meiner (13-jährigen) Tochter vorgespielt (im Remake) und die Erinnerung ist also frischer denn je.

Mehrere Punkte, die ich loswerden möchte (die Folge ist noch nicht ganz fertig gehört, kann also noch was nachkommen):

  1. Für mich ist das immer der beste Teil der Reihe gewesen, gerade wegen dem Ende. Die Vodoo-Puppe von LeChuck zu basteln, während er ständig um die Ecke kommt hatte fast so viel - in Adventures ja extrem seltenen - Showdown-Charakter wie später nur noch das Finale von Vollgas!

  2. Ich habe das damals sehr wohl erst im einfachen Schwierigkeitsgrad gespielt (war mein drittes Adventure oder so) und fand es cool, es danach nochmal mit mehr Rätseln neu erleben zu können.

  3. Im Wiki steht, Gilbert hätte als Inspiration die Pirates-of-the-Carribbean-Attraktion im Disneyland angegeben. Deswegen kamen mir die Filme schon damals wie die Monkey-Island-Verfilmungen vor (meines Wissens hat ansonsten niemand Zombies und Piraten verquirlt - kam das auch schon aus der Attraktion?)!

  4. Kann es sein, dass das die erste StayForever-Folge war, die die Fortsetzung eines zuvor schon besprochenen Spiels behandelt? Eine solche Premiere sollte doch nicht unerwähnt bleiben! :slightly_smiling_face:

Das soll es erstmal gewesen sein, an Diskussionsstoff.

2 „Gefällt mir“

Für mich der beste Teil gerade wegen der Gags. Spätestens als man beim Besteigen des Baumes auf den Kopf fällt und die Skelett-Eltern zu tanzen beginnen, hatte mich das Spiel voll und ganz. Und der Endkampf war grandios, das Ende schließlich ein würdiger Rausschmeißer.

Aber ich finde, vor allem auch die Rätselketten haben es echt in sich und sind selten so ausgefuchst gewesen (neben meinem diesbezüglichen Favoriten DOTT).

Spontan fällt mir da Baldur’s Gate 2 ein, das wurde auch schon besprochen, Jahre nach dem ersten Teil. Also nein, ist nicht die erste Folge, die die Fortsetzung eines zuvor besprochenen Spiels behandelt.

1 „Gefällt mir“