Spiele starten um das Intro zu sehen

Starkes Intro!
Aber, dass am Anfang mitten im Bild der Mouse Cursor zu sehen ist… :upside_down_face:
Ich kann nirgendwo anders hinschauen! :smile:

Ich habe nicht sehr oft Spiele gestartet um wirklich nur das Intro anzuschauen.
Ein paar Ausnahmen gibt es allerdings.

Das Intro, dass mich seinerzeit mit weitem Abstand am meisten beeindruckt hat, ist das zu Brood War.

Das Gemetzel im Schützengraben, das entsetzte Gesicht des Marines, der vom Hydralisken zerfleischt wird, der resignierte Marine, der mit dem Kopf schaukelt und das Visier runter fährt, WHERE IS THE AIR SUPPORT?!… und dann der Schnitt in den Battle Cruiser, die klassische Musik, die tickende Uhr, die Szene in der sich Alexi die Zigarre wieder anzündet und dann… Take us into orbit, Mr. Malmsteen und die Kamera, die aus dem Graben herausfährt.

Ich bekomm heute noch eine Gänsehaut.

Damals spektakulär und auch heute noch eines der besten Intros aller Zeiten.

4 „Gefällt mir“

Gebe dir voll Recht. Das sah damals sogar gut aus. Heute wirkt es angestaubt aber es ist rein inhaltlich immernoch dramatisch. Ich wage aber auch mal zu behaupten das Intros heute einen eher geringen Einfluss haben als noch vor 20 oder 30 Jahren. Das letzte gute Intro was mir im Gedächtnis ist, ist das von Witcher 1…
Es kann aber auch an meiner AAA Abstinenz liegen, also widerlegt meine These doch mal :stuck_out_tongue_winking_eye:

1 „Gefällt mir“

Ich hatte nie wirklich Spiele gestartet, um das Intro zu sehen (außer vielleicht 1 bis 2 mal Flashback, weil ich da nie durch den Kopierschutz kam). Bei der Thematik kommt mir noch am ehesten Prince of Persia 2 in den Sinn. Wegen PC Speaker konnte mich das Intro aber nur visuell überzeugen:

Ein weiteres Intro, welches ich richtig gelungen finde, ist das von Soul Reaver. Das konnte mich damals total auf der Audioebene abholen (die Erzählung zusammen mit dem gewählten Musikstück). Hier einmal „etwas“ grafisch aufgehübscht:

Ich wage aber auch mal zu behaupten das Intros heute einen eher geringen Einfluss haben als noch vor 20 oder 30 Jahren.

Bis Mitte Nuller Jahre konnte da halt in-game Grafik nicht ansatzweise mithalten (was Sachen wie Animation und Grafik betrifft). Im Prinzip waren damals Intros Blender, die dir ein Setting näherbringen sollten. Das ist wie mit den Boxcovern von richtig alten Spielen (z.B. Atari ST).

edit: Heutzutage sind dann die (Gameplay) Trailer die Blender. Nicht weil sie viel besser aussehen als das eigentliche Spiel. Sondern weil sie mit der Vorstellung verbunden sind, dass das Spiel genauso aussehen wird, wenn du es spielen wirst (also nicht nur in den Zwischensequenzen). Das Versprechen wird dann aber in der Regel gebrochen.

1 „Gefällt mir“
1 „Gefällt mir“

Das Intro von Liberation ist wirklich genial, eines meiner Top 3. Ich hatte es im ersten Beitrag auch schon genannt :slight_smile:

Ahh, sorry - habe ich übersehen. Allerdings hat die CD32 Version ja noch Sprachausgabe und den veränderten Sound und vielleicht auch etwas höhere Framerate - sehr gut gemacht jedenfalls, Schade das es ingame grafisch „etwas“ abfällt.

1 „Gefällt mir“

Niemand hat bisher Anno 1602 genannt? :open_mouth:

5 „Gefällt mir“

Im Zuge eines Antestens von KeeperFX bin ich natürlich wieder am Intro hängengeblieben (und habe meine Kinder zum zusehen gerufen :sweat_smile:).
Das hab ich mir doch oft angetan früher.

Anno natürlich auch!

3 „Gefällt mir“
3 „Gefällt mir“

An dieser Stelle möchte ich auf meinen Beitrag in dem Thread „Die schönsten Retro-Games Soundtracks“ zu Chuck Rock verweisen. :sunglasses: :metal:t2: :guitar:

1 „Gefällt mir“

Mein zuletzt gekauftes Spiel Creature Shock zum Beispiel. :wink: :rocket: :man_astronaut:t2:

2 „Gefällt mir“