Was schaut ihr gerade

Wenn ich mich breitschlagen lasse was Neues zu gucken, dann nahezu ausschließlich Dinge, zu denen mich meine Frau „zwingt“.

Dieses Mal korrelierten unsere Interessen und Fallout war dran; war ich es doch, der sie vor Jahren an das Thema behutsam rangeführt hat - und umso selbstzufriedener beobachtete ich, wie sie aus dem Grinsen nicht mehr raus kam.

Tolle erste Staffel, welche Lust auf mehr macht. Allein die ganzen Details in div. Szenenbildern… wow. Eine derartige Verliebtheit zur Vorlage habe ich nicht kommen sehen.

2 „Gefällt mir“

Ich habe mir jetzt auch die erste Staffel der Fallout Serie angeschaut. Ich fand die ebenfalls richtig gut (deutlich besser als Last of Us). Einziger Wermutstropfen: Das ist da alles sehr unrealistisch, was da passiert.

Auf IMDb (Internet Movie Database) gibt’s jetzt 3 richtig gut bewertete Videospieladaptionen und das sind allesamt Serien: Arcane (9,0)¹, The Last of Us (8,7) und Fallout (8,5). Ich glaube, der best-bewertete Film ist The Super Mario Bros. mit nur 7,0. Meiner Meinung nach sind Serien der richtige Weg, jedenfalls abseits von Nintendo. Ich frage mich, wann dann mal eine Tomb Raider Serie kommt (Lizenz sollte billig-zu-haben sein).

¹ Anime-Fans vergeben leichter eine 10,0 - da muss man wahrscheinlich einen halben Punkt abziehen

Ja genau, mit Gary Oldman.
Hab das leicht durcheinander bekommen. :slight_smile:

Mhm. Eigentlich verhält es sich doch gegenteilig mit Fallout - da es mit realistischen Begebenheiten (Verfall der Gesellschaft zurück ins Vormittelalter/Mutationen/noch nachvollziehbaren Waffen, etc.) spielt.
Sicherlich sind die teils extrem auf die Spitze getrieben und das mit Anlauf und Vorsatz. Aber „total drüber“ wären (noch) nur Dinge wie selbstständige, „intelligente“ Roboter(wesen) wie Mr. Handy.
Wenn ich es wollen würde, könnte ich mir sogar noch „Ghul“-ähnliche, extrem alte Menschen zusammenzaubern; am „ewig jung“-Gen gewisser Spezies wird aktiv geforscht (ja, kein Witz).

Das ist ja irgendwo auch eine (die?) Faszination an der kompletten Reihe. „Drüber“, aber nicht so, dass sich nur noch Absurditäten aneinanderreihen.

Mit unrealistisch meinte ich einerseits das Setting aber auch so andere Sachen wie fehlende Sicherheitsvorkehrungen. Da lässt sich von außen der Fusion-Core aus einem Kampfentzug entfernen, Ghuls aus ihren Zellen entlassen und es werden in 3 verschiedenen Vaults (33,4,31) Leute reingelassen, ohne die vorher abzuchecken.

Meine Güte, ein Haufen neue Posts hier im Thread, bis ich dazu komme, auf Gunnars Kritik zu antworten.

Am besten fasse ich es so zusammen:
Ich bin ein wirklich großer Fallout Fan (wie man an meine Nickname vielleicht erkennen kann) und habe die Serie zusammen mit meiner Frau geschaut.

Als die von Gunnar angesprochene Szene kam, habe ich danach extra pausiert und langatmig erklärt, warum das eben nicht sinnfreies Gemetzel, sondern ein Fanservice ist.
Groin Shots, Bloody Mess… das gehört zu Fallout einfach dazu!
Gunnar, darüber redet ihr doch sogar in eurer Folge über Fallout!

(P.S.: Worüber ihr nicht redet, ist der hervorragende Soundtrack von Mark Morgan! Wann kommt eigentlich die nächste Musik-Folge?)

3 „Gefällt mir“

Definitives +1 von mir für die Serie John Sugar (Originaltitel Sugar(.

Ich „darf“ gerade krankheitsbedingt die Couch hüten, und habe mir bisher die ersten 6 Folgen in einem Rutsch angeschaut. Schauspielerisch ein sehr toller Collin Farrell und… ich weiß garnicht wie ich das weiter umreißen soll ohne zu spoilern. Schauts euch an! :slight_smile:

1 „Gefällt mir“

Vielen Dank an alle, die Shōgun empfohlen haben.
Ich hab mir mittlerweile die ersten drei Folgen angeschaut und bin schwer begeistert.
Eine sehr hochwertige Produktion mit tollen Schauspielern und einer spannenden Geschichte!

2 „Gefällt mir“