Stay Forever FAQ

Liebe LeserInnen!

Wir sammeln hier alle möglichen Service-Infos zum Podcast Stay Forever.

Zum UNTERSTÜTZER-FAQ geht es hier.

WAS IST STAY FOREVER?

Das Projekt Stay Forever ist eine gemeinschaftliche Arbeit von vielen Leuten: Neben Gunnar und Chris gibt es noch weitere Podcaster (Fabian, Henner, Rahel und den Quizmaster Christian) und andere Mitarbeiter von Grafik über Tontechnik über Webdesign bis zum Community Management.

In unterschiedlichen Konstellationen veröffentlichen wir 5 bis 10 Podcast-Folgen im Monat, manche öffentlich zugänglich, manche hinter einer Paywall bei den Anbietern Patreon und Steady.

Die beiden Kern-Formate des Podcasts sind Stay Forever und Super Stay Forever – im Hauptcast geht es um alte Computerspiele, in SSF um alte Konsolenspiele. Dazu veröffentlichen wir sporadisch kleine Extras wie Interviews oder Behind-the-Scenes-Folgen. Für Unterstützer produzieren wir zudem mindestens eine Extra-Folge pro Woche, meistens sogar zwei. Unterstützer erhalten ab ca. 5€/Monat Zugriff auf hunderte zusätzliche Folgen spannender Formate wie Stay Forever Spielt, eine Art Let’s-Play-Format, Wusstet ihr schon?, ein Trivia-Format, das die Hauptfolgen ergänzt, Stay Forever Historie, in dem wir die Geschichte bestimmter Themen beleuchten (z.B. Star-Wars-Spiele, Mittelerde-Spiele …), Heftkritik, in dem wir alte GameStars durchblättern und launig besprechen, und vieles mehr.

Eine Übersicht über alle offenen Folgen gibt es hier, eine Übersicht der Unterstützer-Formate gibt es hier.

WIE HÖRE ICH AM BESTEN STAY FOREVER?

Also, der beste Weg, die Folgen von Stay Forever zu genießen ist NICHT durch den Player auf der Webseite, sondern…

mit dem RSS-Feed. Und einer Podcatcher-App. Ihr könnt eigentlich jede nehmen, wir empfehlen die hier: Overcast für iOS und Pocket Casts für Android oder Grover für Windows 10 und CPod für Linux, aber es gibt auch noch massig andere. Die App holt sich dann die neuen Folgen automatisch.

Wenn ihr in der App nach Stay Forever sucht, sollte ihr uns einfach finden. Alternativ könnt ihr auch den RSS-Feed in der App einkleben.

Das ist der RSS-Link für Stay Forever: Stay Forever

RSS-LINK EINFÜGEN

Den Link kopiert ihr (komplett!) raus und klebt ihn in einer Podcast-App (auch „Podcatcher“ genannt") ein. Wenn’s geklappt hat, sieht es dann ungefähr so aus wie hier in Overcast (oder hier in Pocket Casts): Alle Folgen sauber untereinander, Klick auf die Folge zeigt Play-Button, Folgengrafik, Kapitelmarken & Kapitelbilder (so vorhanden) und Begleittext.

SONDERFALL SPOTIFY

Viele Leute nutzen Spotify als “Podcast-App”, aber technisch ist das keine – Podcast-Apps nehmen unseren Feed direkt und zeigen den nur an, Spotify kopiert den Feed und spielt ihn selbst aus. Deswegen fehlt einiges an Funktionalität, wie z.B. die umfangreichen Kapitelbilder.

Aber natürlich kann man Stay Forever dort auch hören – einfach suchen.

MP3-Downloads von stayforever.de

Ja, über unseren Player auf stayforever.de kann man die Podcasts als mp3 herunterladen, aber das ist natürlich die aufwändigste und kniffligste Form, einen Podcast zu hören und zu verwalten. Und weil wir die Dateien nicht aufs AWS laden, um sie als MP3-Sammlung zum Download anzubieten, sondern per RSS vertreiben, ergeben sich verschiedene Probleme bei dieser Nutzungsart:

  • Die Namen sind nicht sprechend, sondern ein Zahlengewirr. (Der Download per Clementine löst zumindest dieses Problem)
  • Es ist ein bekanntes PC-Problem, dass Windows bis zu eine Minute rumrödelt, wenn es die Dateien bearbeitet, was z.B. das Umbenennen sehr nervig macht.

Podcasts werden per RSS ausgeliefert und haben eine Reihe von definierenden Funktionalitäten – um die zu nutzen, verwendet man normalerweise ein Tool, einen Podcatcher. Der erfüllt beide Hauptfunktionen, den Download oder das Streaming aus dem RSS sowie die Benamung, die Ordnung, die Kapitelbilder.

Bitte nutzt einen Podcatcher, um die volle Funktionalität des Podcasts zu erfahren.

WAS FÜR UNTERSTÜTZER-FORMATE GIBT ES?

Ihr habt die Diablo-Folge schon 37 Mal gehört, könnt das Veröffentlichungsdatum jeder Folge anhand von Gunnars Mikrofon-Qualität genau datieren, und redet nur noch in Spiele-Zitaten? Wir haben da Nachschub für euch. Unterstützer auf den Plattformen Patreon & Steady erhalten Zugriff auf hunderte weitere, spannende Folgen aus diversen Formaten.

Eine praktische Übersicht aller Unterstützer-Formate findet ihr auf unserer Webseite: Alle Unterstützer-Formate (Steady/Patreon) | Stay Forever

PROBLEME MIT DEM FEED?

Aus Erfahrung wissen wir, dass der offene Feed in 99,9% der Fälle funktioniert, und das Problem meistens bei den Podcast-Apps liegt, wenn etwas nicht tut, wie es soll. Bevor ihr also unser Büro in Karlsruhe mit Mistgabeln stürmt, weil die neue Folge nicht abspielt, prüft bitte einmal selber kurz nach: Läuft der Feed in einer anderen App? Funktioniert es, wenn ihr den Feed aus eurer Lieblings-App löscht und neu einfügt?

Manche Podcast-Apps brauchen etwas länger als andere, um neue Folgen zu erkennen und anzuzeigen. Am besten nutzt ihr die von uns oben empfohlenen Apps oder schaut auf stayforever.de vorbei, wenn eure App gerade streikt, und ihr UNBEDINGT DIE NEUE FOLGE HÖREN MÜSST!!!1

SENDEPLAN

Gibt es eine regelmäßige Vorschau über die kommenden Inhalte?

Nee, aber unser monatlicher Newsletter (kostenlos, erscheint immer am 1.) gibt immer einen Ausblick über alles, was im Monat ansteht, von Aktionen bis Unterstützerfolgen. Mal reinschauen? Hier.

DISCORD

Was ist eigentlich dieses “Discord”?

Eine Art Chat-Server, auf dem sich bereits über zweitausend freundliche SF-Hörer versammelt haben. Zum Server geht’s hier: STAY FOREVER

FORUM

Das Hörerforum findet ihr unter https://community.stayforever.de/

Login/Account: Der Login ist der gleiche wie für den Kommentarbereich von stayforever.de, wenn ihr da früher mal kommentiert und einen Account angelegt habt, sollte der Login noch funktionieren. Generell ist der Kommentarbereich unserer Webseite jetzt mit dem Forum verschmolzen, Kommentare sind nur noch mit Forumsaccount möglich.

Unterstützer-Bonus: Im Forum gibt es eine spezielle Rolle für Unterstützer, dann wird ein Sternchen als Abzeichen neben eurem Namen angezeigt. Nachdem ihr euer Nutzerkonto im Forum erstellt habt, klickt hier: Menschen, die sf auf patreon oder steady unterstützen - Stay Forever Community

Dann könnt ihr eine Anfrage schicken, indem ihr eure E-Mail-Adresse, mit der ihr Stay Forever unterstützt, an uns übermittelt, damit wir das verifizieren und euch in die Gruppe aufnehmen können. Dann kann jeder sehen, dass ihr das Projekt supportet und mit eurer Unterstützung auch alle Inhalte im freien Feed möglich macht.


Hab ich das echt bis zum Ende gelesen?!

Offenbar. Hier ist zur Belohnung ein Witz:

Eine Motte kommt ins Stay-Forever-Hauptquartier. Gunnar schaut vom Bildschirm auf und sagt: „Oh. Was kann ich für Sie tun, Herr Motte?“

Herr Motte sagt: „Was Sie tun können?! Wo fange ich an?!“

„Hören Sie, Herr Lott, mir geht es nicht so gut. Meine Frau denkt daran, mich zu verlassen, mein Sohn Kevin Motte hasst mich ebenso sehr wie ich ihn, meine Tochter Cindy Motte ist ein Totalausfall, und mein Chef Christianus Schmidtacker ist ein böser Mensch, der sich an meinem Unheil weidet. Ich weiß nicht einmal, ob meine endlose, seelenzerstörende Arbeit ihm irgendwelchen Nutzen bringt, ich weiß nur, dass er Macht über mich hat und dass ihm das gefällt. Sehen Sie, ich arbeite in einer Fabrik und das schon seit über 20 Jahren. Außer mir hat jeder in meiner Position irgendeine Art von Beförderung oder Anerkennung erhalten. Seit zwei Jahrzehnten ist es derselbe, nicht enden wollende, höllische Trott! Bei Gott, wenn ich mich nach einem langen Tag hinlege, um meine müden Augen auszuruhen, schaue ich nicht nur einmal, sondern zweimal pro Nacht zu meinem Nachtisch hinüber, wo der Revolver liegt. Der nur darauf wartet, dass ich endlich die Scharade stoppe, und den Teufelskreis, den ich mein Leben nenne, beende. Herr Lott, ich bin verzweifelt und depressiv!“

„Verdammt, Mann“, sagt Gunnar. „Es sieht so aus, als bräuchten Sie dringend Hilfe! Aber ich bin ja nur ein Podcaster. Sie müssen zu einem Psychiater!“

„Ja, das weiß ich, Herr Lott“, sagt die Motte.

„Und was zum Teufel machen Sie dann hier?“, fragt Gunnar.

„Was sollte ich machen“, ruft die Motte aus. „Ihr Licht war an!“

(Inspiriert vom berühmten Moth-Joke von Norm McDonald.)

So. Danke fürs Lesen bis hierhin. Sind noch Fragen offen oder gar Fehler in diesem Dokument? Dann bitte gern eine Mail an info@stayforever.de.

3 „Gefällt mir“